14.12.1999 Angelwoche

Mitmachen: Angeln für die Royal-Fishing-Kinderhilfe

10.12.1999 BILD-ZEITUNG

Katja Keßler trifft Darius Michalczewki und Heinz Hoenig auf der Reeperbahn 

Die BILD-Zeitung widmet sich dem Royal Fishing Club in der Klatschkolumne und berichtet über ein Gespräch mit Heinz Hoenig und Darius Michalczewski: "Die beiden haben mir verraten, dass sie zusammen mit Michael Stich, Sascha Hehn und den Gebrüdern Wepper einen Angelclub gegründet haben. Mit der Hälfte der eingenommenen Gelder werden bedürftige Kinder unterstützt. Näheres im Internet..."

01.12.1999 Blinker

Das Angeln genießen, den Kindern helfen 

Über die Gründung des Royal Fishing Clubs und der Kinderhilfe in der Marina Wolfsbruch bei Rheinsberg berichtet die Fachzeitschrift. "Zweck des Clubs ist die Propagierung des Angelns und die Unterstützung der gemeinnützigen Kinderhilfe. Die Royal Fishing Kinderhilfe (Spendenkonto Nr. 1372036 bei der Commerzbank Hamburg, BLZ 20040000) hat sich zur Aufgabe gemacht, sozial benachteiligten Kindern die Sportfischerprüfung zu ermöglichen und sie - quasi als Belohnung - zu einer mehrtägigen Angelsafari einzuladen." Und weiter heißt es: "Der Royal Fishing Club, dessen Mitglieder automatisch Fördermitglieder der Kinderhilfe sind (und so deren Finanzierung sichern), zählt schon zahlreiche angelnde Prominente zu seinen Mitgliedern. Dazu gehören die Schauspieler Heinz Hoenig, Fritz und Elmar Wepper sowie Boxweltmeister Dariusz Michalczewski. Auch prominente Angler wie Uli Beyer, Günter und Heiner Großmann sowie Wolf Rüdiger Kremkus werden dabei sein."

26.11.1999 Angelwoche

Der erste Fisch im Leben 

"... da wird sogar ein Elefant zur Nebensache", meint das Angelmagazin und freut sich mit den Kindern aus Mecklenburger Waisenhäusern : "Man bekommt eine Gänsehaut angesichts der leuchtenden Kinderaugen, der Begeisterung, wenn der erste Fisch des Lebens an der Angel zappelt. 17 Kinder aus Waisenhäusern in Parchim, Plau und Lübz konnten ihre theoretischen Kenntnisse, nachdem sie erfolgreich die Fischerprüfung absolviert hatten, an den Angelseen in Platschow in praktische Erfahrungen umwandeln. Ermöglicht hat diesen Kindern den Einstieg ins Angeln die Royal Fishing Kinderhilfe - sie hat die Lehrgänge finanziert. Dies ist bereits das zweite Projekt der Kinderhilfe." "Royal Fishing Club - Da muß ich rein!", heißt es auf derselben Seite. "Kommen Sie in den Royal Fishing Club!", wirbt die Angelwoche ihre Leser für den jungen Verein. "Die Clubkarte ermöglicht Zugang zu Veranstaltungen mit den Prominenten und wirklich lohnende Vorteile bei Reisen, Bootschartern, Fluglinien und vieles mehr; die Liste wird ständig erweitert. Einzige Voraussetzung: Sie werden gleichzeitig Mitglied der Royal Fishing Kinderhilfe und leisten Ihren Beitrag, die wunderbare Welt des Fischens auch denjenigen zu öffnen, die aus eigenen Kräften nicht dazu in der Lage sind." Die Angelwoche berichtet gleichzeitig in Wort und Bild unter der Überschrift: "Der erste Fisch im Leben - da wird sogar ein Elefant zur Nebensache" über den Angellehrgang für 17 Waisenhaus-Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern: "Ermöglicht hat diesen Kindern den Einstieg ins Angeln die Royal Fishing Kinderhilfe - sie hat die Lehrgänge finanziert. Dies ist bereits das zweite Projekt der Kinderhilfe."

01.11.1999 Blinker

Könige für eine Woche 

Der Name ist Programm, schreibt die Fachzeitschrift über die Aktivitäten der Royal Fishing Kinderhilfe: "Für die Royal Fishing Kinderhilfe sind die Kinder König. Mit einer tollen Angelreise nach Schweden hat die Initiative des Jahr-Verlages für benachteiligte Kinder ihre Feuertaufe bestanden."

01.09.1999 Händler- Post

Sie kamen, sahen, zahlten 

Die Händler-Post berichtet über eine Aktion der Royal Fishing Kinderhilfe und die Ziele des Vereins. "Der gemeinnützige Verein Royal Fishing Kinderhilfe sowie der Royal Fishing Club als Haupt-Förderer der Kinderhilfe befinden sich zur Zeit in der Gründung; zahlreiche prominente Gründungsmitglieder haben sich eingetragen. Auch Sie als Fachhändler sind herzlich eingeladen, zusammen mit bekannten Persönlichkeiten der Gesellschaft junge Menschen beim Erlernen und Erleben unseres wunderschönen Hobbys zu unterstützen", wirbt die Händler-Post. Das Blatt stellt fest: "Dank der Prominentenrunde und der Royal Fishing Kinderhilfe wird - auch mit Unterstützung von Fachhändlern - das Angeln günstig in den Medien dargestellt."

01.08.1999 Angelwoche

Stars und Sportler angelten für Kinder! 

"Weltklasse-Sportler und bekannte Schauspieler fischten in Schweden für einen guten Zweck", schreibt das Fachmagazin in einer dreiseitigen Reportage. "Aber das Fischefangen stand bei der gesamten Veranstaltung bestenfalls an dritter Stelle. An erster Stelle standen die Kinder. Denn die gesamten Erlöse aus der Veranstaltung fließen zu 100 Prozent in die Royal Fishing Kinderhilfe" Die Angelwoche schreibt weiter: "Auf der Rückfahrt mit der TT-Line waren sich TV-Stars, Sportler, Kamera-Teams und wir vom Jahr-Verlag einig: Das war nicht die letzte große Aktion für die Heimkinder." Außerdem berichtet die Zeitschrift von der Versteigerung der "Prominenten-Ruten" und von der Vorbereitung des Angelcamps für 25 Heimkinder aus dem Raum Hannover.

01.08.1999 Angelwoche

Angelspaß für Heimkinder 

Text folgt

01.07.1999 Händler- Post

Royal Fishing im Überblick 

Die Händler-Post erklärt ihren Lesern die Prominentenrunde mit Royal Fishing Club und Kinderhilfe: "Der Club wird weltweit Menschen zusammenführen, die Angeln und Reisen in angenehmer Atmosphäre pflegen. .. Für Fachhändler ist der Club die ideale Gelegenheit, geschäftliche und private Kontakte zu knüpfen.... Royal Fishing Kinderhilfe: Ein Hobby in der Natur und in naturverbundener Kameradschaft kann sozial benachteiligten Kindern die Integration erleichtern. Kinder, die kaum eine Chance zum Angeln haben, werden von der Royal Fishing Kinderhilfe eingeladen, die Sportfischer-Prüfung abzulegen - als Voraussetzung für den Eintritt in einen Angelverein. Die Royal Fishing Kinderhilfe wird vom Royal Fishing Club gefördert."

01.07.1999 Blinker

Kinder und Könige 

"Royal Fishing nennt sich eine Veranstaltung, zu der der Jahr-Verlag alljährlich Gerätehändler nach Schweden einlädt. In diesem Jahr waren prominente Schauspieler und Sportler dabei, um für das Angeln zu werben. Gleichzeitig gaben sie den Startschuss zur Royal Fishing Kinderhilfe. Damit sich auch benachteiligte Kinder künftig beim Angeln wie Könige fühlen können."

01.07.1999 Esox

Fischers Fritze fischte größten Fisch 

Das Angelmagazin widmet dem "Royal Fishing" 1999 in Schweden eine mehrseitige Reportage: "Beim Royal Fishing des Jahr-Verlages trafen sich Mitte Mai deutsche Fernsehstars, Spitzensportler und Journalisten an der schwedischen Küste. ... Und alle vereinte ein guter Zweck: die Royal Fishing Kinderhilfe. Sie soll zum Beispiel Heimkindern das Angeln ermöglichen. Deshalb werden die Angelruten der Prominenten - handsigniert und mit Echtheitszertifikat, versteht sich - jetzt in Presse, Funk und Fernsehen versteigert. Von dem Erlös gibt`s Prüfungskurse, Gerät und Angelreisen für Heimkinder aus Deutschland. Noch diesen Sommer werden die ersten von ihnen nach Schweden fahren." Das Magazin wirbt: "Die Royal Fishing Kinderhilfe hilft Kindern und Jugendlichen, die Natur und das Angeln besser kennenzulernen. Dazu finden beispielsweise gemeinsame Touren statt, die unter anderem von Prominenten aus Sport, Fernsehen und der Presse unterstützt werden. So werden Angelreisen nach Skandinavien ermöglicht, Sportfischer-Prüfungen für Kinder aus Kinderheimen finanziert und immer wieder Aktionen geplant, die Jugendlichen Zukunftsorientierung vermitteln."

01.07.1999 Fliegen Fischen

Prominente fischten für Kinder 

Zwei Kamerateams begleiteten prominente Mitglieder der Royal Fishing Kinderhilfe beim Fischen in Schweden, und das Anglermagazin berichtete darüber: "An erster Stelle standen die Kinder. Denn die Erlöse aus der Veranstaltung fließen zu 100 Prozent in die Royal Fishing Kinderhilfe. Übrigens, auch Sie können etwas für die Heimkinder tun - wir haben drei handsignierte Ruten von Sascha Hehn, Fritz Wepper und Elmar Wepper, die Sie bei uns für den guten Zweck ersteigern können.... Mit dem Geld sollen Kinder an das Angeln herangeführt werden." Und weiter wendet sich das Magazin an seine Leser: "Helfen Sie mit. Wenn auch Sie es Heimkindern durch Ihre Spenden ermöglichen wollen, daß diese von der Royal Fishing Kinderhilfe an das Fischen herangeführt werden, können Sie sich an den Projektleiter Siegfried Götze wenden."

30.06.1999 BlickPunkt

Angeln für Heimkinder 

BlickPunkt war dabei, als Heimkinder aus Niedersachsen zum ersten Mal die Angelrute auswarfen: "Denn im August geht es im Rahmen des Kids Royal Fishing nach Schweden, um nach den Trockenübungen echte Forellen auf die Schuppen zu Iegen", schreibt die Zeitschrift. "Ermöglicht wurde diese vorbildliche Jugendarbeit durch die Initiative Royal Fishing des Jahr-Verlages."

29.06.1999 DIE HARKE

Heinz Hoenig HARKE - Angeln für 1.000 Mark versteigert 

"Die von den Verlagsmitarbeitern organisierte Maßnahme war ein voller Erfolg", lobt Sozialpädagoge Martin Guse die Freizeit-Aktion "Royal Kids Fishing". Die Zeitung zitiert Royal Fishing Club-Vizepräsident Siegfried Götze: "Das Ganze soll Kindern und Jugendlichen aus mehreren Heimen ... helfen, die Natur und das Angeln besser kennen zu lernen." Weiter heißt es im Text, dass "aufgrund der Promi-Angel-Aktion mit Heinz Hoenig, Sascha Hehn, Elmar und Fritz Wepper, Tennisstar Michael Stich, Box-Weltmeister Dariusz Michalczewski und Biathlon-Olympiasieger Fritz Fischer ... eine erkleckliche Summe für die Jugendlichen in die Kasse geflossen war."

29.06.1999 DIE HARKE

Heinz Hoenigs HARKE-Angel für tausend Mark versteigert 

Anlässlich der Versteigerung einer von Schauspieler Heinz Hoenig signierten Angelrute schreibt die Tageszeitung über den Royal Fishing Club: "Auf Initiative von Siegfried Götze hat es sich dieser zur Aufgabe gemacht, sozial benachteiligten Kindern zu helfen. ... Im August will Götze mit den Jugendlichen zum "Kids Royal Fishing" nach Schweden fahren, um nach manchen Trockenübungen echte Forellen auf die Schuppen zu legen."

27.06.1999 Stadtanzeiger Wunstorf

Die gute Tat 

Der Ausflug von 25 Heimkindern in ein schwedisches Angelcamp ist dem Hamburger Jahr-Verlag sowie "Weltklasse-Sportlern und bekannten Schauspielern" zu verdanken, schreibt das Wunstorfer Blatt. "Der ... Verlag... hatte eine große Anzahl von Prominenz in das schwedische Camp eingeladen. Dort stand zwar das Fischen im Mittelpunkt, das war aber nicht das Wichtigste, sondern vielmehr, dass der Erlös der Veranstaltung zu einhundert Prozent dem Projekt Royal-Fishing-Kinderhilfe zufließt, mit dessen Hilfe nun Heimkindern der Aufenthalt im Camp ermöglicht wird. ... Wer von ihnen beim Angel-Camp besonderes Interesse am Angelsport zeigt, dem finanziert der Jahr-Verlag anschließend einen kompletten Fischer-Lehrgang."

21.06.1999 Leine-Zeitung

Heimkinder lernen den Umgang mit Angelruten 

Die Tageszeitung berichtet über die Aktivitäten des Sportangler-Vereins Wunstorf bei der Vorbereitung eines Angelcamps für Heimkinder in Schweden, das durch den Jahr-Verlag und die Royal Fishing Kinderhilfe ermöglicht wurde. "Sinn und Ziel der Aktion ist, den jungen Leuten über den Umgang mit der Natur und dem Angelsport die gesellschaftliche Integration zu erleichtern. ... Das Projekt soll in den nächsten Jahren bundesweit ausgedehnt werden. Finanziert wurde es durch ein Angelcamp mit Prominenten in Schweden."

14.06.1999 Wunstorfer Kurier

Kinderhilfe: Sport-Angler bilden aus 

Die Royal Fishing Kinderhilfe des Hamburger Jahr-Verlages finanziert Kindern eine Angelfahrt nach Schweden, schreibt die Zeitung: "25 Zwölf- bis 17jährige Heimkinder aus dem Landkreis Hannover können aufgrund der Initiative Royal Fishing Kinderhilfe des Hamburger Jahr-Verlages, Herausgeber von Angelzeitschriften, im August für drei Tage zum Fischen nach Schweden fahren..." Und weiter: "Finanziert wird der dreitägige Angel-Trip nach Schweden mit der Versteigerung von zehn Ruten, die Prominente wie Heinz Hoenig, Sascha Hehn, Michael Stich signierten."

10.06.1999 BlickPunkt

Von Sascha Hehn signierte Angelrute zu ersteigern 

Über das "Royal Fishing" der Prominenten für einen guten Zweck schreibt die Zeitung BlickPunkt: "Die Promis versammelten sich nicht (nur), um ihrem Hobby zu fröhnen - die Royal Fishing Kinderhilfe widmet sich benachteiligten Kindern und Jugendlichen und will in diesem Jahr beispielsweise Heimkindern aus dem Raum Hannover das Angeln ermöglichen."

05.06.1999 Hannoversche Allgemeine

Dicker Fisch: Promis angeln für Heimkinder 

Die Tageszeitung schreibt über die Tour prominenter Royal-Fishing-Club-Mitglieder nach Schweden: "Beim sich anbietenden Fischessen am Lagerfeuer gründeten die Petri-Promis den Royal Fishing Club, der es sich zur Aufgabe machen will, sozial benachteiligten Jugendlichen zu helfen - zuallererst hannoverschen Kindern."

01.06.1999 Aue-Kurier

Sigi Götze... fischt, sammelt und versteigert mit Prominenten für Kinder! 

Die Monatszeitschrift Aue-Kurier hat sich an der Versteigerung von Prominenten-Angelruten beteiligt und berichtet über das Ziel der Aktion: "Während des Fischens mit Prominenten ... entstand die Idee, mit diesen zusammen einen gemeinnützigen Verein Royal Fishing Kinderhilfe e.V. zu gründen. Das Ziel: Kindern und Jugendlichen in Heimen soll es ermöglicht werden, Natur und Angeln kennenzulernen. Dazu wird Geld benötigt, für das diese "Gründerväter" mit ihrem prominenten Namen helfen wollen. Sie haben Angelruten signiert, die meistbietend versteigert werden."

18.05.1999 Tisdagen

Tyska kändisar lyriska 

Ein großes Foto zeigt die deutschen Royal-Fishing-Angler auf dem Weg zum Wasser. Vorneweg Siegfried Götze neben Schauspieler Sascha Hehn, einen prominenten Angler. Die Zeitung berichtet, wie jetzt die deutschen Promis die schwedischen Fischereigewässer entdecken.

13.03.1999 Zeitung Sydöstran

Laxen lockar tyska kändisar till länet 

Die schwedische Tageszeitung schreibt über das deutsche Sportfischen und seine prominenten Vertreter. Der Beitrag geht auf ein Gespräch von Siegfried Götze, Vizepräsident des Royal Fishing Club, mit der Tourismuschefin von Karlshamns Stina Sunesson zurück.

13.03.1999 Blekinge Lans Tidning

Kändisar betalar deras fiske 

Die schwedische Zeitung berichtet in Wort und Bild über das Angel-Camp der deutschen Heimkinder im Naturschutzgebiet Harasjömala.

13.03.1999 Sydöstran

Tyska kändisars sportfiske i Carlshamn ger daghemsbarn möjlighet att fiska 

Die schwedische Zeitung berichtet über das Angeln der deutschen Sportfischer in Carlshamn und zeigt Organisator Siegfried Götze gemeinsam mit Christer Mattsson vom schwedischen Sportfischerzentrum sowie mit einem kapitalen Fang.

05.01.1999 Händler-Post

So kommt die Jugend zum Angeln 

Die Zeitung erklärt, wie der Jahr-Verlag beginnt, über Royal Fishing junge Menschen an das Angeln heranzuführen: „Großhändler als Sponsoren des Royal Fishing stiften Angelgeräte, mit denen die prominenten Gäste während der Veranstaltung fischen. Anschließend signieren die prominenten Angler diese Geräte, und mit Hilfe der Medien sollen die Angeln öffentlich versteigert werden. Mit dem Erlös möchte der Jahr-Verlag den Angler-Nachwuchs fördern: Siegfried Götze hat Kontakt mit Kinderheimen aufgenommen, deren Kinder noch in diesem Jahr zu einem Angelcamp in Skandinavien eingeladen werden sollen. Dort erlernen sie in fröhlicher Gemeinschaft die verschiedenen Angeltechniken, und später zu Hause wird die Sportfischerprüfung organisiert.“ In einem weiteren Beitrag wird erklärt, wie das Angeln „prominent“ und „als akzeptables Hobby“ präsentiert werden soll: „Royal Fishing-Koordinator Siegfried Götze hat bereits hochkarätige Zusagen, so unter anderem von Fritz und Elmar Wepper, Michael Stich, Sascha Hehn und Fritz Fischer.“