Kostenloser Fischereilehrgang für Heimkinder

01.12.2004 Bremer Sport

“Es war eine gelungene Veranstaltung für sozial benachteiligte Jugendliche”, zieht das Sportblatt Bilanz nach eine Angelerlebnis für Bremer Jungangler auf Initiative des Royal Fishing Clubs. “Die Kinderhilfe des Royal Fishing Clubs sponserte alle Kosten, die für die Fischereiausbildung und den abschließenden Praxisteil anfielen. Die Stiftung wird von engagierten Prominenten und Fachhändlern sowie Anglern aus ganz Deutschland unterstützt. Viele Prominente aus Sport, Film und Fernsehen engagieren sich als ,Botschafter` für dieses Projekt. Zum Angeln mit den Bremer Jugendlichen war vom RFC Hans-Joachim Schulze-Beggerow, Geschäftsführer von Fun-Fishing aus Ganderkesee, anwesend und begrüßte stellvertretend für das Präsidium des Clubs die jungen Gäste. Außerdem kamen Schulungsleiter Rolf Libertin, Vizepräsident des LfV Bremen, und der Prüfungsausschussvorsitzende Rainer Schiller, Präsident des LfV Bremen. Die Grundausstattung zum Angeln erhielten die Jugendlichen schon nach der Prüfung vor Ort in Bremen. Das Angelgerät wurde zusammengebaut und von den anwesenden Betreuern überprüft.” Die Zeitung schließt: “Es war ein Erlebnis für die Jugendlichen und Betreuer. … Ein Gemeinschaftserlebnis mit Betreuung für die neuen Jungangler.”