Angelspaß in der wilden Natur Schwedens

01.09.2003 Angelwoche

Über das große diesjährige Royal-Fishing-Jugendangeln in Schweden berichtet die “Angelwoche” mit vielen einladenden Fotos. Im Feriengebiet Harasjömala “fand Ende Juni das große Royal-Fishing-Jugendangeln 2003 statt, an dem 85 Kinder und Jugendlichen aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Holland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Polen und Russland teilnahmen. Die Kinder angelten in einem der schönsten und urwüchsigsten Gebiete Südschwedens: Harasjömala ist etwa 25 Quadratkilometer groß, und in diesem Areal gibt es neben unglaublich viel Wald auch mehr als 20 Seen und sogar einen künstlich angelegten Fluss, den Flugströmmen, in dem nur Fliegenfischen erlaubt ist.” Weiter heißt es: “Das Programm der Kinder war mehr als reichhaltig. … Trotz des wechselhaften und regnerischen Wetters herrschte während der Zeit eine prächtige Laune unter den Kindern, auch wenn es in den Zelten mit der Zeit etwas klamm wurde.Sie angelten, was das Zeug hielt und fingen Forellen in Massen. … Die wurden dann im Angelcamp von Uwe Diehr (Angelzentrum Platschow) hervorragend geräuchert. … Am Abend konnten die Kinder Fußball spielen, mit den Betreuern übers Angeln fachsimpeln oder Musik hören. Dazu war extra das RFC-Mitglied Claas Vogt vom norddeutschen Duo “Klaus&Klaus” (“An der Nordseeküste…”) mit der Gitarre angereist. Auch Rolf Zach, Trainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, war angereist, und die Präsidentin des Royal-Fishing-Clubs, Alexandra Jahr, kam mit dem Helikopter eingeschwebt. Insgesamt waren es für die Kinder vier ereignisreiche und wunderschöne Tage, die sie nicht vergessen werden.”