Im Juli geht es zum Angeln nach Mecklenburg

02.04.2003 Die Harke

Stolze Prüflinge aus mehreren Jugendzentren im Landkreis Nienburg, die ihre Prüfung zum Angelschein gemeistert haben, zeigt die Zeitung auf einem Foto zusammen mit ihren Förderern. “Gleich zu Beginn des neuen Jahres starteten der Royal Fishing Club und die angegliederte Royal Fishing Kinderhilfe aus Hamburg eine erste Aktion im Landkreis Nienburg, die man in Kooperation mit der Schule für Erziehungshilfe in Borstel (Stephansstift) anbot. Vom 25. Januar bis 22. März absolvierten 19 Jugendliche aus örtlichen Jugendzentren und Jugendhilfeeinrichtungen mit ihren Betreuern einen Angellehrgang des Vereins. RFC-Mitglied Martin Guse aus Liebenau organisierte den achtwöchigen Kursus gemeinsam mit dem Ausbilder Hans-Gerd Jonas aus Wunstorf.” Auch aus anderen Jugendzentren konnten Kinder und Jugendliche teilnehmen, heißt es im Text weiter. Nach erfolgreicher Prüfung schätzen die Betreuer ein, zitiert die Zeitung: “Es hat uns überrascht, wie groß die Lernmotivation vor allem bei unseren türkischen Kids war. Dementsprechend waren vor der Prüfung alle sehr aufgeregt. Um so größer war dann der Stolz bei ihnen, das alles geschafft zu haben.” Die `Harke` erklärt ihren Lesern: “Um den finanziellen Engpässen der jungen Menschen zu begegnen, übernahm die Royal Fishing Kinderhilfe nicht nur die Kosten für den Lehrgang und die Prüfung. Vielmehr reiste Vizepräsident Siegfried Götze auch selbst zum Prüfungstag an und spendierte den erfolgreichen Prüflingen die erste eigene Angelrute, eine Clubmütze sowie eine Angelreise. Die zur Zeit von der Royal Fishing Kinderhilfe vorbereitete Reise wird die erfolgreiche Gruppe vom 4. bis zum 6. Juli nach Mecklenburg-Vorpommern führen. Für die kommenden Jahre kündigte Martin Guse gegenüber der `Harke` weitere Aktionen des ´königlichen` Netzwerkes im Landkreis an.