Mit Fliegenlarven auf Forellen: Jugendliche lernen Angeln

31.07.2002 Neue Presse

“Auf Einladung des Royal Fishng Clubs aus Hamburg erlebten die Zwölf- bis 17-Jährigen aus Hannover, Barsinghausen und Borstel am Fischteich von Susane Koelling An der Mösch eine Angelsafari”, schreibt die Neue Presse über den Angelausflug von 45 Mädchen und Jungen. Sie hatten zuvor zwei Wochen lang eifrig für die Angelschein-Prüfung gelernt. Über den Club schreibt die Zeitschrift: “Ins Leben gerufen und bezahlt hat der Hamburger Royal Fishing Club mit seiner Kinderhilfe die Aktion. Dessen Vizepräsident Siegfried Götze hofft damit, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur bei den Jugendlichen zu fördern. Bereits mehr als 500 jungen Leuten im Bundesgebiet hat der seit zweieinhalb Jahren bestehende Club den Angelschein finanziert. Ein Engagement, das der begleitende Sozialpädagoge Martin Guse befürwortet. Er hat festgestellt, dass die interessierten Nachwuchsangler in ihrem sozialen Miteinander verträglicher würden und sogar gegen eventuelle Schreib- und Leseschwächen angingen, um die kniffligen Fragen der Angelscheinprüfung zu meistern. Die Mitglieder des Royal Fishing Club haben sich den königlichen Fischen Marlin und Lachs gewidmet, neben zahlreichen Prominenten ist Leopold von Bayern das erste Ehrenmitglied.”