15.09.2013 Newsletter Wendepunkt Wolfersdorf

internationales jugendangeln in platschow

Für die Jugendlichen vom Jugendhilfezentrum Wendepunkt Wolfersdorf in Thüringen war es bereits das sechste Mal, dass sie mit neun Junganglern und drei Betreuern das Internationale Jugendangeln von Royal Fishing miterleben konnten – sie waren von Anfang an bei diesem Ereignis dabei. Auch diesmal mit viel Freude und Eifer: „Wir wurden freundlich begrüßt, eingewiesen und mit neuen T-Shirts ausgestattet. Erst vor kurzem hatten einige Jugendliche unserer Einrichtung die Fischereiprüfung erfolgreich absolviert und wollten nun zeigen, was sie alles gelernt haben.“ So konnten sie gleich am ersten Tag in Platschow im Kanal Forellen angeln. „Fast jeder hatte nach kurzer Zeit eine Forelle an der Angel. Paus und Patrick waren Spitzenreiter mit jeweils dreizehn und zwölf Forellen.“
Die Jugendlichen wurden wie in den Vorjahren beim größten Jugendangeln Deutschlands gut betreut: „Mit einem persönlichen Betreuer, welcher von Royal Fishing gestellt wurde, erhielten die Jugendlichen zusätzliche Kenntnisse über die Anwendung verschiedener Angeltechniken bei unterschiedlichen Fischarten. Auch die Verwertung der Fische war ein spannendes Thema…“ Nach einem Mittag mit geräucherten Forellen aus eigenem Fang „waren alle begeistert“.
Die Teilnehmer berichten auch, wie sie sich mit Royal-Fishing-Botschafter Harry Wijnvoord, der mit seinem großen Camper für viel Aufsehen sorgte, über das Fischen „austauschen“ konnten. Zur Siegerehrung „überreichte er die Siegerpokale und die Teilnehmenden konnten sich mit ihm fotografieren lassen.“
Auch der Besuch des Elefantenzirkus kam gut an, und in der letzten Nacht gegen vier Uhr morgen angelte Patrick noch einen großen Stör aus dem See, wie stolz mitgeteilt wird.
Schließlich: „Wir bedanken uns bei der Royal Fishing Kinderhilfe für den gesponserten Lehrgang zur Erlangung der Fischereiberechtigung und die unvergesslichen Erlebnisse in Platschow. Unsere Jugendlichen freuen sich auf nächstes Jahr und bereits jetzt gibt es schon Bewerber für den kommenden Lehrgang zum Fischereischein.“

03.07.2013 OTZ

Fischerfest als Anerkennung 

"Erneut haben Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren aus Fördereinrichtungen in Wolfersdorf erfolgreich den Kurs für den Fischereischein absolviert. Als Anerkennung für die Mühen gab es ein „Fischerfest“, schreibt die OTZ, das für die Jungangler eine Überraschung bereit hielt: Die Teilnahme am diesjährigen Internationalen Jugendangeln in Platschow in Mecklenburg-Vorpommern. „Entsprechend groß ist die Vorfreude und schon jetzt laufen die ersten Wetten, wer dann wohl den dicksten Fisch an der Angel haben wird.“ Für das Jugendhilfezentrum sei das Angeln „auch eine Möglichkeit für die oft hyperaktiven Jugendlichen, zur Ruhe zu kommen, Stress und Aggressionen abzubauen und Natur zu erleben.“ Zur finanziellen Begleitung des Fischereischeinkurses zitiert die Zeitung den Einrichtungsleiter Kreuter: „Ich bin deshalb sehr dankbar, dass die Royal Fishing Kinderhilfe diesen Kurs komplett finanziert hat."

25.06.2013 Altmark Zeitung

Lob für Jans räucherfisch 

Vom Vorabend vor der großen Fishing-Master-Show in Weddendorf berichtet die Regionalzeitung über die „Get-together-Royal-Fishing-Party, … zu der etwa 450 Gäste eingeladen worden waren. Helfer, Sponsoren, Aussteller, Prominente aus dem Sport und Showbusiness, aber auch einige der besten und erfolgreichsten Angler Europas zählten dazu“, schreibt die Altmark Zeitung. „Alexandra Jahr, Vorsitzende der Royal Fishing Kinderhilfe, aber auch Verlegerin zahlreicher Angler-Zeitschriften, begrüßte die Gäste. Siegfried Götze, er ist Vizepräsident des Vereins und Hauptorganisator der Veranstaltung, lobte im Gespräch mit der AZ die sehr gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vor Ort: Egal, ob es um Genehmigungen von Behörden oder um Absprachen mit den Seebesitzern oder Pächtern ging, alles hat hervorragend geklappt`“, wird er zitiert. Am Rande erwähnt werden soll auch das besondere Lob von Alexandra Jahr für die Fischleckerbissen von Fischer Jan Apmann aus Jahrstedt: „Jan, das ist der beste Räucherfisch, den ich je gegessen habe.“

24.06.2013 BILD Ostdeutschland

Herzsprung, Wepper und Mang fischten in der Börde 

„Promi-Auflauf am Angelsee“ meldete die ostdeutsche Ausgabe der BILD. Sie zeigt die Schauspieler Herzsprung und Wepper sowie Schönheitschirurg Mang mit ihren Ruten. Sie „gehörten als Botschafter der Royal Fishing Kinderhilfe zu den 5.000 Gästen der Fishing Masters Show. 16.000 Euro wurden für benachteiligte Kinder eingenommen. 2.700 Euro für Opfer der Flut, und rund 600 Fische gingen  an die Magdeburger Tafel.“

24.06.2013 Magdeburger Volksstimme

Promis angeln reichlich Spenden 

„Mehr als 5000 Besucher sowie zahlreiche Prominente haben am Sonnabend über 500 Forellen für die Magdeburger Tafel aus dem See des Weddendorfer Angelparks bei Oebisfelde gefischt. An der Fishing Masters Show nahmen unter anderem auch TV-Star Fritz Wepper, Bernd Herzsprung und der Schönheitschirurg rof. Werner Mang teil. Dabei konnten 16.000 Euro für die Royal Fishing Hilfe eingenommen werden. Durch die Versteigerung wertvoller Angelruten kamen weitere 2.700 Euro für die Fluthilfe zusammen.“

25.06.2013 Altmark Zeitung

5000 Angler unter sich 

„Volles Haus im Weddendorfer Angelpark“, freute sich die Altmark Zeitung: „5000 Besucher nutzten am Sonnabend die Gelegenheit, nationale und internationale Angelexperten sowie Promis aus TV und Sport bei der zweiten Auflage der Fishing-Masters-Show zu treffen.“ Sie waren aus allen Regionen Deutschlands, viele aus Nordrhein-Westfalen, und einige sogar aus Nachbarländern angereist. Sofort nach der Öffnung wurde das weitläufige Gelände von den Besuchern in Beschlag genommen, wird berichtet, wobei das umfangreiche Programm und die vielen Angebote dafür sorgten, „dass keine Wünsche offen blieben.“ So präsentierten Aussteller neueste Entwicklungen an Angelausrüstungen und an der Drillmaschine konnte jeder Stärke zeigen. „An die 70 Angelprofis, darunter Deutsche, Europa- und Weltmeister, ließen zudem Einblicke in ihre Trickkisten zu. Sämtliche Angelrichtungen waren vertreten, darunter der deutsche Raubfisch-Weltmeiter Dietmar Isaiasch vom Boot. Die Besucher konnten sich Tipps von den Exerten holen und selbst die Ruten auswerfen. Die Fische wurden anschließend an die Magdeburger Tafel geliefert. „Nicht der einzige wohltätige Zweck der Angelshow“, schreibt die AZ: „So kommen Einnahmen in Höhe von 16.000 Euro der Royal Fishing Kinderhilfe zugute, die damit sozial benachteiligte Kinder unterstützt. Mehrere Promis.. sorgten dafür, dass bei mehreren Versteigerungen hochwertiger Angelruten weitere 2.700 Euro für die Hochwasserhilfe des MDR zusammenkamen.“
Die Resonanz der Veranstaltung lässt alle Angelfreunde auf eine Wiederholung hoffen, und so gibt die AZ die Worte von Deutschlands bekanntestem Angler Auwa Thiemann weiter: „Dieser großzügigen, informativen und unterhaltsamen Outdoor-Veranstaltung von Anglern für Angler gehört die Zukunft.“

22.06.2013 Altmark Zeitung

Promis und profis am See 

In Ankündigung der Fishing-Master-Show in Weddendorf (Sachsen-Anhalt) schreibt die Zeitung: „Angel-Weltmeister, Prominente aus TV und Sport sowie Angelgerätehersteller und Reiseveranstalter – alle sind mit dabei. … alle, die in Sachen Angeln Rang und Namen haben.“ Auch die Promis würden sich bestimmt Tricks abschauen, wenn die weltbesten Angler am See ihre Rute auswerfen. „Da zeigt der elffache Weltmeister Bob Nudd aus England, wieso er als Angler sogar von der Queen geadelt wurde. Raubfisch-Weltmeister Dietmar Isaiasch verrät, wie er Räuber überlistet. Und Jana Meisel, die vielfache Casting-Weltmeisterin, wird demonstrieren, dass sie mit der Angelrute genauer werfen kann als irgendwer anders. Nicht weniger als 70 deutsche und internationale Meister und Experten für alle Methoden und Techniken des Angelns stehen für die Besucher am Seeufer.“
Die AZ verweist auch auf jede Menge anderer Attraktionen, zum Beispiel das Live-Fisch-Zubereitung von TV-Starkoch Mike Süsser, sowie auf die kulinarischen Angebote. „Die Erlöse aus einer großen Tombola sowie das Eintrittsgeld (4 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei) gehen übrigens an die Royal Fishing Kinderhilfe, die damit sozial schwache Kinder unterstützt.“

21.06.2013 Magdeburger Volksstimme

Prominente angeln für den guten zweck 

Die größte Tageszeitung im nördlichen Sachsen-Anhalt kündigt die Fishing Masters Show an: „Unter den mehr als 400 geladenen Gästen werden Prominente wie die TV-Stars Fritz Wepper, Bernd Herzsprung und Axel Pape sowie Kochstar Mike Süsser und der bekannte Schönheitschirurg Prof Werner Mang sein. ,Sie gehen gemeinsam mit 70 Angelexperten und Weltmeistern aus ganz Europa an den Start`, erklärt Veranstalter Siegfried Götze, Vizepräsident der Royal Fishing Kinderhilfe. .. Götze organisiert bereits das zweite Mal die Großveranstaltung rund um den See. … Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt kostenlos.“  

21.06.2013 Stendaler Nachrichten

Promi-alarm am Angelsee 

Mit einer Karte vom Angelsee in Weddendorf mit allen Angeboten für die Besucher der Fishing Masters Show bereitete die Lokalausgabe der AZ die Besucher auf das für die Region ganz besonders große Ereignis vor. Sie führte zuvor ein Interview mit Royal-Fishing-Vize Siegfried Götze: „Zusammen mit dem Tea rund um Seepächter Michael Kiehl ist er seit Anfang der Woche dabei, das Gelände des Angelparks für die Veranstaltung vorzubereiten. ,Es wird für die ganze Familie etwas dabei sein`, verspricht Siegfried Götze.“
Über das Programm schreibt die Zeitung unter anderem: „Sowohl Fried- und Raubfisch als auch Forellen- und Karpfen-Angler kommen auf ihre Kosten. Show-Programm auf mehreren Bühnen, Drill-Wettbewerb, das Präparat eines riesigen Weißen Hais, Vorträge sowie knapp 80 Aussteller runden das Angebot ab. … Die gefangenen Fische werden vor Ort heiß geräuchert und gehen zusammen mit 180 fertig geräucherten Forellen vom Gardelegener Fischerhof Gahrns an die Magdeburger Tafel.“

19.06.2013 Freizeit Woche

So klappts! 

In die umfangreiche Berichterstattung über den Golf Magazin Charity Cup quer durch alle Medien stimmte auch die Freizeit Woche ein. Sie „erwischte“ Fritz Wepper und seine Frau Angela auf Sylt bei stürmischem Wetter im Strandkorb. Beide nutzten die Charity-Golfveranstaltung zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe für ein erholsames Nordseewochenende.

19.06.2013 Altmark Zeitung / Klötzer Nachrichten

Promis und Experten angeln für den guten zweck 

Die Regionalzeitung kündigt die zweite Auflage der Fishing Masters Show am 22. Juni 2013 an, die wie im Vorjahr im Angelpark Weddersdorf bei Oebisfelde in Sachsen-Anhalt stattfand. „Die Erlöse kommen der Royal Fishing Kinderhilfe zugute.“

19.06.2013 Viel Spaß

Eva Habermann - in kuscheliger Begleitung 

Eva Habermann „in kuschliger Begleitung“ titelt das Blatt und zeigt die Schauspielerin beim „Get together“ zum Auftakt des Charity Cups in der Sylter ,Sturmhaube`. Auch andere Gäste waren am zweiten Juniwochenende vergnügt auf Sylt versammelt. „Und alles  für den guten Zweck. Der Erlös der Veranstaltung kam der Royal Fishing Kinderhilfe zugute.“

19.06.2013 Freizeit Revue

Sturmerprobt mit seiner Angela 

„Mit einer flotten Party im Kampens ,Sturmhaube` startete der Charity Golf Cup zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe“, berichtet die Freizeit Revue. Bei dem Event gesehen und fotografiert wurden unter anderem Eva Habermann, Sänger Klaus Baumgart, Moderator Werner Schulze-Erdel, TV-Lady Annabelle Mandeng und Fritz Wepper. „Nach dem Golfturnier auf dem Budersand-Platz mit Blick auf die Nordsee ging es mit einem Oldtimer-Bus über die Insel. Im Kult-Lokal ,Sansibar` rückten die Promis an den Holztischen zusammen.“

19.06.2013 Die Neue Frau

Im zweiten Liebesfrühling 

Die Zeitschrift berichtet über die prominenten Gäste des diesjährigen Golf Charity Cups auf Sylt. Dazu gehörte auch Fritz Wepper, langjähriges Mitglied der Royal Fishing Kinderhilfe. Er war mit seiner Frau Angela zum dem Charity-Event nach Sylt gekommen.

16.06.2013 Die Harke am Sonntag

Promi-alarm am angelsee 

„Wollen Sie einmal Fritz Wepper beim Angeln erleben? Oder den Olympia-Sieger Jens Weißflog, die Schauspieler Bernd Herzsprung und Bruno Eyron …. Sie alle – und noch viele mehr – sind mit am Wasser bei der Fishings Master Show 2013 auf dem Gelände des Angelparks Weddendorf“, schreibt Die Harke. „Die Promis haben sicherlich manchen Tipp für die Besucher parat. Aber sie werden sich auch selbst ein paar Tipps holen und Tricks abschauen“, verweist die Sonntagsausgabe auf die erwarteten 70 Angel-Champions.
„Wer am 22. Juni nach Weddendorf/Oebisfelde kommt, hat schon gewonnen. Weil ihm tolle Erlebnisse sicher sind. Gewinner der Show sind aber auch Benachteiligte, die sonst zu den Verlierern gehören. Das Eintrittsgeld … geht nämlich an die Royal Fishing Kinderhilfe, die damit sozial schwache Kinder unterstützt. Und die gefangenen Fische bekommt die Magdeburger Tafel.“

15.06.2013 die aktuelle

Stürmische Begegnung 

Über den Charity Cup des Golfmagazins zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe berichtet „aktuell“-Reporterin Christina Martin in der „Leute“-Rubrik: „Während ein Teil der Promis für den guten Zweck golfte, nahm der andere an einer kulinarischen Tour über die Luxus-Insel teil. Auch Fritz Wepper samt Gemahlin stürzten sich ins (regen-)nasse Vergnügen.“ Auch gesehen: Schauspielerin Anja Schüte mit Freund, Klaus Baumgart von „Klaus und Klaus“ , Eva Habermann, Bruno Eyron mit Freundin, Moderator Werner Schulze-Edel sowie Schönheitschirurg Professor Werner Mang mit Frau. Sie alle sind prominente Mitglieder der Kinderhilfe.

07.06.2013 Sylter Spiegel

Patek Philippe bei Fritz Krause 

Anfang Juni fand in Westerland auf Sylt bei Juwelier Fritz Krause eine Ausstellung exklusiver Schweizer Uhren statt. Diese Exposition erfolgte im Rahmen des Golf Charity Cups 2013 in Hörnum zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe. Dabei präsentierte die letzte unabhängige Genfer Uhrenmanufaktur in Familienbesitz, das Unternehmen Patek Philippe, die Glanzstücke seiner aktuellen Kollektion.

16.05.2013 Der Burgenboote

Fishing Masters show mit angelexperten und prominenten  

„Fishing Masters Show mit Angelexperten und Prominenten… zugunsten bedürftiger Kinder“, kündigt der „Burgenbote“, offizielles Mitteilungsblatt der Stadt Oebisfelde-Weferlingen, die am 22. Juni erneut in Weddendorf stattfindende Fishing Masters Show an. Die vorjährige war bereits ein großer Erfolg, und an diesen soll angeknüpft werden: „Während dieser Veranstaltung demonstrieren Europas beste Angelexperten ihre beeindruckenden Künste direkt am See. Über 60 Spezialisten fürs Raubfisch-, Friedfisch-, Karpfen- und Forellenangeln warten auf die Besucher.“ Angekündigt hat sich auch die mehrfache Weltmeisterin Jana Meisel, außerdem prominente Sportler und Schauspieler – Repräsentanten der Royal Fishing Kinderhilfe.
„Die Besucher können die Foto- und Filmshow auf Outdoor-LED-Videowand, Vorträge und Vorführungen auf drei verschiedenen Bühnen erleben, bei Angelkajak-Vorführungen mitmachen, an einem Echolot-Workshop auf exklusiven Booten teilnehmen und Casting-Demonstrationen besuchen, … bei Angelgeräte- und Reiseverlosung ihr Glück versuchen“, verrät der „Burgenbote“ einen Teil des vielfältigen Programms sowie das Veranstaltungsziel: „Der Erlös dieser Charity-Veranstaltung geht an die Royal Fishing Kinderhilfe.“

19.04.2013 Rostock delüx

Wärme und Vertrauen - Promis unterstützen Royal Fishing Kinderhilfe  

„Angeln macht cool“ äußert der 13-jährige Dustin Schaft aus Kröpelin bei Rostock auf die Frage des Magazins, warum er angelt. Dass er an ADHS leidet, einer bei immer mehr Kindern verbreiteten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, merkt man ihm nicht an, denn: „Beim Angeln ist er die personifizierte Geduld und Aufmerksamkeit und voll bei der Sache“, heißt es im Text. Dustin paukt derzeit beim Hafen- und Seemannsamt Rostock für die Fischerprüfung, „wo Kinder ab einem Alter von zehn Jahren den regulären Fischereischein erwerben können.“ Sozialarbeiter Knut Godenrath kennt den Stolz nach der bestandenen Prüfung bei „Kindern und Jugendlichen, die aufgrund ihrer vielen insbesondere schulischen Misserfolge voller Selbstzweifel stecken und diese auffällige Verhaltensweisen kompensieren. … Wie bei Dustin hat sich bei vielen unserer Schützlinge gezeigt, dass gemeinschaftliches Angeln eine Hilfe sein kann, sagt Knut Godenrath und liegt damit auf einer Wellenlänge mit Prominenten wie der Filmschauspielerin Anja Schüte und ihrem Kollegen Fritz Wepper, Skispringer Jens Weißflog, Thomas-Gottschalk-Nachfolger Markus Lanz, bei Deutschlands berühmtestem Schönheitschirurgen Prof. Dr. Dr. med. habil Werner Mang oder dem bekannten TV-Moderator Harry Wijnvoord. Diese und weitere Stars aus dem Showgeschäft, Künstler, Sport-Asse sowie Führungskräfte aus der Medienwelt und der Wirtschaft sind nicht nur Hobbyangler sondern auch Botschafter des Royal Fishing Kinderhilfe e.V. und sorgen unter anderem mit ihrem Namen für Popularität.“

Das Magazin verweist darauf, dass die Kinderhilfe bisher mehr als 4.000 Kindern und Jugendlichen zum Angelschein verholfen hat, deren Eltern das Geld dafür nicht übrig haben. Zitiert wird Präsidentin Alexandra Jahr: „Die Idee, benachteiligten Kindern auf der Basis des Angelsports zu helfen, kam uns während einer Safari mit Verlagskunden und Lesern auf der Müritz. Es war wunderbar zu erleben, wie sich zwischen einander vorher fremden Menschen Kameradschaft, Wärme und Vertrauen aufbauen. Wie die unmittelbare Berührung mit der Natur die Achtung vor den Lebewesen und das Verantwortungsgefühl für sie wachsen lässt. Diese Potenzial soll genutzt werden, Kinder sind für Empfindungen offener als Erwachsene, und es besteht die große Chance, dass solche schönen Erlebnisse ihr späteres Leben beeinflussen….“
Der Artikel verweist auf die Jugend-Angelcamps des Vereins und das gemeinsame Angeln von Kindern und Promis: „Uns so kann es durchaus passieren, dass eine oder einer von ihnen irgendwann später während einer Quizsendung auf den Bildschirm deutet und in etwa sagt: Der Mann dort, das ist Harry Wijnvoord, ein Bekannter von mir. Wir haben zusammen geangelt und uns dabei prima unterhalten.“
Befragt von „Rostock delux“ hob Ski-Weltmeister Weißflog „die Entwicklung von Durchhaltevermögen als wichtigstes Potenzial des Angelsports“ hervor: „Die Kinder erkennen: Wenn ich Erfolg haben will, muss ich dranbleiben.“
Schönheitschirurg Prof. Mang sprach gegenüber der Reporterin von einer „Ehre, als Botschafter der Royal Fishing Kinderhilfe tätig zu sein“.
Auf die Frage nach der Namenswahl für den Verein verwies Vize-Präsident Siegfried Götze auf die Tradition des Top Special Verlags, Geschäftspartner zum Lachsfischen nach Schweden einzuladen. Lachs ist bekanntlich der König der Fische, außerdem angelt in den vom Verlag ausgewählten Gewässern auch der schwedische König. So kam es zum Vereinsnamen „Royal Fishing“

28.03.2013 Der Märkische Angler

die angelshow der superlative  

Von einer „Angelshow der Superlative“ spricht die Zeitschrift in Erinnerung an das erstmals im Jahr 2012 veranstaltete Event: „ Noch heute schwärmen Besucher von der ersten Fishing Masters Show. Und schon sorgt die zweite Show für Furore.“ Sie wird am 22. Juni 2013 in Weddendorf stattfinden. Der „Märkische Angler“ kündigt an: „In diesem Jahr werden über 60 Experten alle wichtigen Angeltechniken vorführen. ... Weil die Prominenten selbst viel Spaß an der Show hatten, werden noch mehr von ihnen erwartet und selbstverständlich für jeden ansprechbar sein.“
Zu den Ausstellungsexponaten gehören „eines der weltweit größten Ganzpräparate eines weißen Hais“ sowie präparierte exotische Fischskulpturen. Kochshows, Vorträge von Angelexperten und Verlosungen sollen stattfinden, auf einer Outdoor-LED-Videowand werden spannende Drills und Techniken von Angelexperten live übertragen. „Neu in diesem Jahr: mehrere 1000 zusätzliche Parkplätze, drei Eingänge, zahlreiche neue Cateringstationen, und der See ist für die Veranstaltung rundum begehbar.“ Neben den namhaften Herstellern von Angelgeräten und Zubehörfirmen haben sich auch Reiseveranstalter, Tourismus-Unternehmen, Hersteller zum Beispiel von Fischgewürzen und Räucheröfen, sowie Boots- und Kajakaussteller angekündigt.

Fazit: „Schon jetzt ist sicher: Das wird die größte Angelshow des Jahres 2013.“
Weitere Informationen unter www.angelshow.de

18.03.2013 Ostfriesische Nachrichten

auricher förderschüler bestehen fischerprüfung  

Wieder haben 13 Schüler der Förderschule Aurich die Fischerprüfung des Landessportfischerverbandes Niedersachsen bestanden. Seit Herbst 2012 hatten sich die 14- bis 16-Jährigen vorbereitet. „Die Prüfungsleistung war sehr gut“, betont Albert Suerburg, Ausbilder vom Bezirksfischereiverband für Ostfriesland, gegenüber der Zeitung.
Finanziert wurde der Lehrgang von der Royal Fishing Kinderhilfe, und dazu wird ihr rühriges Mitglied Georg Dieter Fimmen zitiert: „In Kooperation mit vielen Prominenten und Angelherstellern können wir Jugendlichen aus oftmals sozial schwachen Familien kostenlos ein Freizeithobby geben“… „Angeln in ein schöner Sport und lässt sich wunderbar in der Gruppe erleben.“ Fimmen übergab den Schülern als Geschenk zum erfolgreichen Abschluss eine kleine Angelausrüstung als Starthilfe. „Das wahre Highlight kommt aber erst im Juni“, schreibt die Zeitung, dann gehen die Schüler mit der Royal Fishing Kinderhilfe auf Angelsafari. Nochmals O-Ton Fimmen: „Die Safaris sind sehr erfolgreich, und die Jugendlichen haben immer großen Spaß bei dieser Freizeitaktivität.“ Er berichtete, dass er mit der Kinderhilfe seit dem Jahr 2000 bereits 2.100 Kindern in Ostfriesland zum Angelschein verhelfen konnte.
Die Förderschule möchte diese Zusammenarbeit gern fortsetzen, Lehrer Ralf Asche bestätigte: „Die Angel-AG wird immer wieder gerne von den Schülern angenommen. … Die Leistung der Kinderhilfe und des BVO ist großartig.“

05.02.2013 Nord-West-Zeitung

Strahlende Gewinner  

Sieben Jungs und ein Mädchen – acht Schüler der Hauptschule Bad Zwischenahn haben dank der Unterstützung der Royal Fishing Kinderhilfe die Prüfung zum Angelschein bestanden. Zum „Beweis“ gab es ein Foto in der Nordwest-Zeitung. Das Blatt schreibt: „Erstmals hatte an der Schule eine Angel-AG stattgefunden. Die Ausbildung einer Schülerin und der Schüler sowie die Prüfung wurden durch die Royal Fishing Kinderhilfe finanziert.“

10.01.2013 Ostfriesen-Zeitung

Fischerei: schüler haben Prüfung bestanden  

Wieder konnte die Ostfriesen-Zeitung Schülern zum bestandenen Fischereischein gratulieren. Diesmal waren es 13 Schüler der Emder Förderschule und der Barenburgschule. „Finanziert wurde der Kurs schon zum siebten Mal an der Förderschule durch die Royal Fishing Kinderhilfe. Sie möchte damit Jugendlichen andere Perspektiven für ihre Freizeitaktivitäten geben.“
Nach erfolgreicher Prüfung überbrachte RFK-Helfer Georg Fimmen „den Jugendlichen als Lohn für ihre Mühen eine Angelrute und kündigte für den Sommer eine kostenlose Einladung zu einer dreitägigen Angelsafari an.“

03.01.2013 Generalanzeiger E-Paper

angelzubehör für Schüler gespendet  

Der Weihnachtsmann verwöhnt auch Angler: In die Schule am Patersweg in Ihren im  Oberledingerland kam kurz vor dem Weihnachtsfest ein gern gesehener „Rotbärtiger“: „Georg-Dieter Fimmen von der Royal Fishing Kinderhilfe überbrachte Geschenke“, berichtet der Generalanzeiger und zeigt neugierige Gesichter von Jugendlichen und Kindern, auch wenn diese gar nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben. Die Geschenke sind „Ergebnisse einer Spendenaktion des Fachgeschäfts „Gummitanke“ aus Hamburg und dessen Kunden. Angelruten, Rutentaschen, Kescher, Kopfruten, Senken und diverse Kleinteile…  bereichern nun den Angel-Klassenraum der Schule.“ Dort wird zurzeit im Vorbereitungskurs für den nächsten Sportfischerlehrgang gebüffelt, meldet das Blatt.