30.12.2000 Angelwoche

Spardose für Royal Fishing Kinderhilfe 

Über eine prallvolle Spendendose für die Royal Fishing Kinderhilfe freut sich die Angelwoche. "Rund sechs Wochen hat die Spendendose beim Angeltreff Zendel .. in Minden neben der Kasse gestanden, jetzt ist sie proppenvoll! Genau 196,38 DM haben Angler in der kurzen Zeit bei ihrem Fachhändler für die Royal Fishing Kinderhilfe gespendet." Angelwoche schreibt weiter: "Peter Zendel ist einer von 58 Angelgerätehändlern, die die Kinderhilfe aktiv fördern. Bis zum letzten Pfennig wird das Geld genutzt, um Kinder und Jugendliche ans Angeln heranzuführen." Die Fachzeitschrift ruft ihre Leser auf, Mitglied im Royal Fishing Club "und damit automatisch Fördermitglied der Kinderhilfe" zu werden.

27.12.2000 BILD Hamburg

Angeln lernen völlig kostenlos 

„Tolle Überraschung für 100 Mädchen und Jungen“ berichtet die Bild-Zeitung über die Arbeit des neuen Royal Fishing Clubs: „ Angeln finde ich ganz toll. Das würde ich gerne lernen.` Ein Wunsch vieler Kinder. Aber häufig fehlt das Geld für die teure Ausrüstung, und die Kleinen wissen nicht, wie man den Angelschein macht. Kein Problem! Der Hamburger Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe machen es möglich. Für 100 Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren hat der Club eine ganz tolle Überraschung. Der Angelsportverband Hamburg organisiert die Fischerprüfungen. Das Angelgerät kommt von ZEBCO. Und es geht auf eine spannende Angelsafari. Alles kostenlos.“, betont BILD mit fett unterstrichener Zeile. Zum Club wird mitgeteilt: „Der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe haben 120 Mitglieder. Auch viele Prominente machen mit.“

22.12.2000 Die Harke

Erlebnisreise zum türkischen Nikolaus der Hit 

Kinder des Stephansstifts Borstel erlebten dank der Royal Fishing Kinderhilfe kurz vor Weihnachten eine besondere Überraschung. Sie besuchten den Nikolaus im türkischen Myra. "Es waren der Reiseveranstalter TransAtlas sowie die Royal Fishing Kinderhilfe aus Hamburg mit dem Liebenauer Siegfried Götze, die gemeinsam über 50 sechs- bis zwölfjährige Kinder - auch aus Magdeburg, Barsinghausen und Berlin - zu dieser Reise eingeladen hatten." Die Zeitung berichtet über die vielen unvergesslichen Erlebnisse der Kinder in Myra, dem Stammsitz des Bischofs Nikolaus im 4. Jahrhundert. "Erschöpft, aber restlos begeistert kehrten die sechs Borsteler Kinder inzwischen nach Haus zurück", schreibt das Blatt und zitiert Lehrerin Heike Winalke: "Es war für die Kinder ein besonders eindringliches Erlebnis. Die Eindrücke der fremden Kultur, den Kontakt mit den türkischen Kindern und natürlich die Flugreise werden sie so schnell nicht vergessen. Allen Sponsoren ein herzliches Dankeschön."

15.12.2000 Angelwoche

Shimano spendet für Royal Fishing Club 

Die Fachzeitschrift bedankt sich für eine Spende, die Shimanos Marketing-Direktorin auf der ANSPO für die Royal Fishing Kinderhilfe überreichte: "Danke Shimano: Zehn komplette Meeresangelausrüstungen - Ruten, Rollen, Schnüre, Transportrohre - überreichte Petra Krichel auf der ANSPO einer Delegation des Royal Fishing Clubs." Dazu bringt die Angelwoche ein Foto von der Übergabe.

06.12.2000 BILD Hamburg

Kostenloser Angel-Spaß für 100 Kinder 

Der Royal Fishing Club macht Kinderträume wahr, lobt die Hamburger BILD-Ausgabe. "Ich würde so gern Angeln lernen! Ein Wunsch vieler Kinder. Aber dann der Seufzer: Ich habe kein Geld für die Ausrüstung... Jetzt alles kein Problem mehr! Der Hamburger Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe machen es möglich. Für 100 Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren hat der Club ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk. Der Angelsportverband Hamburg organisiert die Fischerprüfung. Und es geht auf eine spannende Angelsafari. Das Angelgerät kommt von ZEBCO. Alles kostenlos!" Die Teilnehmer werden aus den Einsendungen interessierter Kinder und Jugendlicher ausgelost, schreibt BILD und erklärt unter Verweis auf Website und Adresse des Clubs: "Der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe haben 120 Mitglieder. Auch viele Promis machen mit."

01.12.2000 Angelwoche

"Königskinder" für fünf Tage 

"Der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe haben zusammen mit dem Wunstorfer Angelgerätehändler Hans-Gerd Jonas 16 Kinder aus Jugendeinrichtungen ... in ein Angelcamp im schwedischen Harasjömala eingeladen. Hier konnten sie sich fünf Tage wie Königskinder fühlen", schreibt das Fachmagazin. Die Kinder hatten zuvor die Sportfischerprüfung mit Erfolg bestanden. "Alle waren sich am Ende einig, dass nicht nur das Petri-Glück, sondern auch der pädagogische Erfolg überaus groß gewesen ist", meint die Angelwoche und zitiert Erzieher Guse vom Stephansstift: "Die Kinder haben gelernt, sich gegenseitig zu helfen. Ich hoffe, dass der Royal Fishing Club und die Kinderhilfe weiterhin so erfolgreich arbeiten."

01.12.2000 Hanse- Journal

Erfolgreicher Geburtstag 

Zum ersten Geburtstag der Royal Fishing Kinderhilfe kann der Verein auf immer mehr Unterstützung zählen, schreibt der Blinker. So habe die Firma Shimano auf der Angelmesse in Wiesbaden zehn komplette Meeresanglerausrüstungen überreicht. "Und in nur sechs Wochen hat sich beim Mindener Gerätehändler Peter Zendel die Spendendose für die Royal Fishing Kinderhilfe gefüllt. Fast 200 DM spendeten die Kunden des Anglertreff Zendel von ihrem Wechselgeld. Zendel ist einer von mittlerweile 58 Angelgerätehändlern, die über ihre Mitgliedschaft im Royal Fishing Club die Arbeit der Kinderhilfe ermöglicht habe." Das Blatt hebt hervor: "Das Geld wird bis auf den letzten Pfennig dafür genutzt, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche an das Angeln heranzuführen."

01.12.2000 Blinker

Erfolgreicher Geburtstag 

Zum ersten Geburtstag der Royal Fishing Kinderhilfe kann der Verein auf immer mehr Unterstützung zählen, schreibt der Blinker. So habe die Firma Shimano auf der Angelmesse in Wiesbaden zehn komplette Meeresanglerausrüstungen überreicht. "Und in nur sechs Wochen hat sich beim Mindener Gerätehändler Peter Zendel die Spendendose für die Royal Fishing Kinderhilfe gefüllt. Fast 200 DM spendeten die Kunden des Anglertreff Zendel von ihrem Wechselgeld. Zendel ist einer von mittlerweile 58 Angelgerätehändlern, die über ihre Mitgliedschaft im Royal Fishing Club die Arbeit der Kinderhilfe ermöglicht habe." Das Blatt hebt hervor: "Das Geld wird bis auf den letzten Pfennig dafür genutzt, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche an das Angeln heranzuführen."

25.11.2000 Nordkurier

Zwei Promis nun auch Angler 

Zur bestandenen Sportfischerprüfung gratuliert die in Neubrandenburg erscheinende Zeitung Profiboxweltmeister Dariusz Michalczewski und Schauspieler Heinz Hönig. "Die beiden Promis wollen nun als Botschafter der Royal Fishing Kinderhilfe aktiv werden. Die Organisation betreibt in der Bundesrepublik eine Reihe von Projekten für benachteiligte Kinder. Michalczewski und Hönig wollen durch ihr Engagement zu mehr öffentlicher Aufmerksamkeit beitragen."

21.11.2000 Magdeburger Volksstimme

Heimkinder fahren zum Nikolaus 

Über eine vorzeitige Weihnachtsüberraschung für zwölf Kinder aus dem Heim der Magdeburger Arbeiterwohlfahrt berichtet die Tageszeitung: "Sie erhielten vom Vizepräsidenten des Royal Fishing Club e.V., Siegfried Götze, einen Reisescheck. Die Kinder können für eine Woche in die Türkei fahren - natürlich zum Nikolaus, der im 4. Jh. in Myra Bischof war." Die Volksstimme schreibt weiter: "Initiator der Überraschung ist Siegfried Götze... Der Mitarbeiter eines Hamburger Verlages lebt seit sieben Jahren in Magdeburg und ist immer auf der Suche nach Kindereinrichtungen, die der "Fischer-Club" unterstützen kann. Zitat: "Zuerst war der Royal Fishing Club", sagt er. "Royal deshalb, weil wir in königlichen Gewässern - Hochsee - und königliche Fische - zum Beispiel Lachs - angeln." Die Magdeburger Tageszeitung berichtet ihren Lesern über die Entstehung des Clubs. "Schnell hatte sich eine ganze Menge Promis für den Club interessiert... Götze organisierte exklusive Angelreisen und kam dabei auf die Idee, aus der Leidenschaft der Gutbetuchten Kapital für Kinder, die Pech hatten, wie er sagt, zu schlagen. Er begann mit dem Verkauf von handsignierten Promi-Angeln, dessen Erlös in den karitativen Topf floss. Doch es sollte nicht irgend etwas sein, wofür das so eingenommene Geld wieder ausgegeben wird, sondern etwas, das mit Angeln zu tun hat. Götze organisierte Angeln für Heimkinder. Im September 1999 testete er seine Idee mit den ersten Jungen und Mädchen. Es wurde ein riesiger Erfolg. So groß, dass er im Monat darauf mit zehn Prominenten den Royal Fishing Kinderhilfe e.V. gründete. "Inzwischen haben wir 120 Mitglieder -nicht nur Promis", zitiert die Zeitung Götze und schreibt weiter: "Wer im exklusiven Angelclub mitmachen will, kommt nicht umhin, auch bei der Kinderhilfe einzuzahlen - 480 Mark im Jahr - so ist die Satzung." Nochmals wird Vizepräsident Götze zitiert: "Die Gelder werden genutzt, um Kindern mit schlechten Chancen ein Hobby in der Natur zu finanzieren... Die Kinderhilfe organisiert und bezahlt für Heimkinder den Lehrgang für die große (30 Stunden) oder kleine (15 Stunden) Fischerprüfung sowie die Prüfung selbst. Auch eine Angelsafari und eine Einsteigerausrüstung finanzieren wir." Demnächst würden die ersten Kinder in Sachsen-Anhalt vom Club unterstützt, schließt Volksstimme.

15.11.2000 Angelwoche

Wer will die Rute des besten Anglers der Welt? 

Die Versteigerung einer prominenten Angelrute kündigt die Fachzeitschrift an und nimmt auch Gebote entgegen. "Bob Nudd, der beste Angler der Welt (viermal Einzel-, sechsmal Mannschaftsweltmeister), der beste britische Angler Dave Vincent und Gerätehändler Jörg Ovens aus Husum stiften eine Rute für die Royal Fishing Kinderhilfe. Und Sie können die Rute ersteigern - für einen guten Zweck", fordert die Zeitschrift ihre Leser auf.

11.11.2000 Aalener Nachrichten

Nach Fischerprüfung mit Promis angeln 

Über ein schulartübergreifendes Projekt in Ellwangen berichtet die Tageszeitung: „Dreizehn Jugendliche und zwei Erzieher wurden von Robert Beck aus Westhausen, Ausbilder des Landesfischereiverbandes, in 30 Pflichtstunden auf die Prüfung vorbreitet. Trotz des teilweise enormen Schwierigkeitsgrades waren alle Jugendlichen mit Begeisterung dabei und taten alles, um den begehrten Schein zu erhalten. ... Ermöglicht wurde dieses Projekt durch eine großzügige Unterstützung durch die Royal Fishing Kinderhilfe mit Sitz in Hamburg. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die wunderbare Welt des Fischens auch denjenigen zu ermöglichen, die aus eigenen Kräften nicht dazu in der Lage sind.“ Die Aalener Nachrichten berichten von einem „siebenstelligen Betrag an Spenden“, mit denen „Projekte, bei denen die Vermittlung von Sozialkompetenz eine große Rolle spielt, mittlerweile in ganz Deutschland gefördert werden.“ Nach bestandener Prüfung wartet auf die Kinder ein Vier- bis Fünftage-Ausflug zum Fischen nach Mecklenburg-Vorpommern oder gar nach Schweden. ... Sonderschullehrer Jürgen Maile als Initiator und Leiter des Projekts zeigte sich hocherfreut über die tolle Unterstützung von Seiten der Kollegen und der Angelindustrie. Sachspenden im Wert von mehr als 4.000 Mark sind eingegangen. Moderne, hochwertige Angelgeräte wurden der Schule auf Dauer überlassen.“

10.11.2000 Heiligenhafener Post

Großereignis für Kinder? 

Die Zeitung verrät ihren Lesern von einem Plan des RFC: „Gut möglich, dass 600 bis 800 Kinder aus dem ganzen Bundesgebiet im nächsten Jahr für einen Tag in Heiligenhafen weilen und unmittelbar vor dem vom 13. bis 16. September 2001 stattfindenden Dorsch-Festival auf Angelkuttern in See stechen zum Hochseeangeln. Ermöglichen will dies der Royal Fishing clugb, dessen Vizepräsident Siegfried Götze gestern in Heiligenhafen in der Tourist-Information zu einem Erörterungsgespräch mit Touristik-Leiter Oliver Behncke weilte. Zahlreiche Prominente unterstützten die Kinderhilfe des Royal Fishing Clubs, so Götze. Das wäre eine tolle Sache, doch müssen noch zahlreiche organisatorische Dinge geklärt werden, war Behncke begeistert von der Idee, deren Umsetzung aber noch mit viel Arbeit verbunden sei.
 
 

09.11.2000 Bildwoche

Promi-Angler feierten bei Vicky im Pferdestall 

Über die erste Jahresfeier von Royal Fishing Club und Royal Fishing Kinderhilfe berichtet die BildWoche in Wort und Bild: "Im Pferdestall traf sich, was sich sonst besser am Wasser tummelt: Der Royal Fishing Club e.V. hatte zum Jahrestreff auf Gut Basthorst (bei Hamburg) eingeladen."

05.11.2000 Cellische Zeitung

Royal Fishing Kinderhilfe aktiv bei Fischerei-Lehrgang 

Als Beleg für die ausgezeichnete Arbeit des Royal Fishing Club-Mitglieds und Ausbilders Peter Hemman vom Celler Fachgeschäft Angler-Steg (ASC) wertet die Zeitung den jüngsten Fischerei-Lehrgang für Heimkinder. "Integriert und finanziert wurde diese Aktion vom ASC und von der Royal Fishing Kinderhilfe e.V. Diese ist die gemeinnützige Vereinsschwester des Royal Fishing Clubs, der seinen Mitgliedern unter anderem Angelausflüge, Boots-Charter, Schiffs- und Flugreisen zu ausgewählten Angelrevieren in aller Welt anbietet." Der Club wolle über die Kinderhilfe auch sozial benachteiligten Kindern helfen und ihnen den Angelsport näher bringen, schreibt die Zeitung weiter. Der vom Royal Fishing Club finanzierte Lehrgang für die Heimkinder aus dem Linerhaus wurde von Clubmitglied Hemman betreut, der wie folgt zitiert wird: "Mir war es wichtig, Jugendlichen aus unserem Bezirk zu helfen und ihnen etwas besonderes zu bieten. Lieber süchtig nach Angeln, als süchtig nach Drogen." Die Zeitung verweist auf "bekannte Personen", die den Royal Fishing Club und seine Aktivitäten unterstützen, wie Klaus Baumgarten, Fritz Fischer, Bernd Herzsprung, Prinz Leopold von Bayern, Dariusz Michaelczewski, Elmar Wepper und Michael Stich. "Ausführliche Informationen über die Aktivitäten und die Angebote des Royal Fishing Club können im Internet unter www.royal-fishing.de nachgelesen werden".

04.11.2000 Schwäbische Zeitung

Angeln - Starthilfe ins eigenverantwortete Leben 

"Super" finden vier Jugendliche einer Ulmer Wohngruppe, dass ihnen der Royal Fishing Club den Einstieg ins Anglerleben bezahlt, schreibt die Tageszeitung. Die vier kommen aus der Wohngruppe "WOLF", einer Einrichtung des Katholischen Jugendhilfswerks, das auch Erlebnis-Pädagogik fördert - darunter Angeltouren. Voraussetzung: die Fischereiprüfung. "Doch 180 Mark Gebühren pro Nase sind für die Jugendlichen unerschwinglich. Über Hermann Förg, Besitzer eines Angelgeschäfts in Ulm, stieß Heimerzieher Loleit auf den Royal Fishing Club. Zu dem Club gehört die Royal Fishing Kinderhilfe (eine Art Lions-Club der Angler), für die Prominente .. werben. Der Club sagte zu Loleits Antrag sofort ja...."

04.11.2000 Hannoversche Allgemeine

Prominenz an der Angel 

"Mit kleinen Fischen gibt sich Siegfried Götze nicht ab", verrät die in Hannover erscheinende Tageszeitung ihren Lesern über den Vizechef des Royal Fishing Club. Götze habe "sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe des Fischens benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen." Vor einem Jahr gründete er den Royal Fishing Club, "und für die Mitgliedschaft in diesem Kreise trommelt Götze die Prominenz zusammen. Mittlerweile zählt der Club 140 Mitglieder. Auch seine Chefin, die Hamburger Verlegerin Alexandra Jahr, konnte Götze für die Idee gewinnen. Gemeinsam mit ihr lud er jetzt zur ersten Clubparty", berichtet die HAZ über die Feier auf dem Wohnsitz von Vicky Leandros, Gut Basthorst. "Unter anderem unterstützten Fritz Wepper, Bernd Herzsprung, Prinz Leopold von Bayern und Box-Weltmeister Dariusz Michaczewski Götze, der mit dem Geld Heimkindern einen Urlaub ermöglichen möchte. Dabei handelt es sich selbstverständlich um Anglerferien."

02.11.2000 DIE HARKE

Vicky Leandros und "Tiger" Darius getroffen 

Die Jubiläumsfeier des Royal Fishing Club nimmt die Tageszeitung zum Anlass, über die erfolgreiche Arbeit von Club und Kinderhilfe zu Gunsten benachteiligter Jugendlicher zu berichten. "Seit einem Jahr leisten der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe aus Hamburg erfolgreiche Arbeit für benachteiligte Jugendliche. Der Liebenauer Siegfried Götze hatte als Beauftragter des Hamburger Jahr-Verlages die Zieldefinition vorgegeben: "Das Ganze soll benachteiligten Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel aus der Heimerziehung helfen, die Natur und das Angeln bessern kennenzulernen", wird RFC-Vize Götze zitiert. Weiter heißt es: "Mit Verlags-Chefin Alexandra Jahr als Vorsitzende und einer Reihe von Prominenten schuf Götze die beiden Vereine zur Unterstützung der Jugendarbeit. So war in den vergangenen Monaten eine erkleckliche Summe zur Finanzierung der Jugendarbeit in die Spendenkasse geflossen. Bisher konnten bereits über 150 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Jugendhilfeeinrichtungen der Bundesrepublik ... kostenfreie Angellehrgänge besuchen und Angelreisen unternehmen." Als Dank habe der Club die mittlerweile fast 120 Mitglieder zur ersten Vereins-Party auf Gut Basthorst bei Hamburg, Wohnsitz der Sängerin Vicky Leandros, eingeladen. Die Vereinsmitglieder Heiner Lammers und Martin Guse zeigten sich "beeindruckt von den bisherigen Leistungen des Vereins", schreibt DIE HARKE. Sozialpädagoge "Guse nutzte die Gelegenheit, den Vereinsmitgliedern für die Unterstützung der pädagogischen Arbeit zu danken. In seiner mit lang anhaltendem Applaus bedachten Rede ... dankte er den Verantwortlichen vor allem für den vorurteilslosen Umgang mit Heimkids". Auf der Party seien bereits die nächsten Projekte des Vereins diskutiert "und zahlreiche neue Partner zur Kooperation gewonnen" worden, berichtet die Zeitung und zitiert noch einmal Siegfried Götze: "Dieses Fest hat viel dazu beigetragen, unsere Arbeit angemessen fortsetzen zu können." Für nähere Informationen verweist die Nienburger Zeitung auf die Internetadresse des Clubs.

01.11.2000 Blinker

Leserbrief: Leuchtende Kinderaugen 

"Vielen Dank für die tollen Aktionen des Royal Fishing Club", schreibt Blinker-Leser Horst Martens aus Schönkirchen. Der Leser, Mitglied im Dega-Meeresangel-Team, erinnert sich begeistert an die vom Club ermöglichte Sportfischerprüfung der Jungen aus einem norddeutschen Jugendheim: "Meine Team-Kollegen und ich waren neulich von einer Aktion in Kiel restlos begeistert: 13 Jugendlichen wurde von der Kinderhilfe die Sportfischerprüfung bezahlt. Nach bestandener Prüfung angelten sie gemeinsam mit den Weltmeistern des Dega-Teams in der Ostsee-Brandung. Und lernten dabei Box-Weltmeister Dariusz Michalczweski kennen!..." Im Bildtext schreibt die Fachzeitschrift dazu: "Eine weltmeisterliche Veranstaltung war die zweitägige Royal-Fishing-Aktion für Jugendliche in Kiel."

30.10.2000 DIE WELT

Royal Fishing Club tagte im Pferdestall 

Von der Jahresparty des Royal Fishing Club Ende Oktober auf Gut Basthorst berichtet die überregionale Tageszeitung "DIE WELT" in Wort und Bild: "Clubpräsidentin und Verlegerin Alexandra Jahr konnte mehr als 200 Gäste im mit Fischen dekorierten ehemaligen Pferdestall begrüßen. Darunter die Münchener Fritz Wepper, Bernd Herzsprung und Leopold "Poldi" Prinz von Bayern, Box-Weltmeister Dariusz Michalczewski mit Sohn Michael und Schauspieler Patrick Bach."

30.10.2000 BILD Hamburg

Petri Heil 

"Am Sonnabend traf sich auf dem Land, was sich sonst lieber auf dem Wasser tummelt: Der Royal Fishing Club e.V. hatte zum Jahrestreffen geladen", berichtet die BILD-Zeitung in Hamburg: "Präsidentin Alexandra Jahr (Tochter von Alexander Jahr, Chefin des Jahr Top-Special Verlags) und Vize Siegfried Götze empfingen 200 leidenschaftliche Angler - nicht im Aquarium - sondern im umgebauten Pferdestall." BILD bescheinigt der Party "schöne Location, gute Musik, tolle Stimmung".

30.10.2000 Morgenpost

Stadtgeflüster 

In der Kolumne Stadtgeflüster wird in Wort und Bild auch von der Jahresfeier des Royal Fishing Club auf Gut Basthorst berichtet. Sängerin Vicky Leandros und ihr Mann Enno Baron von Ruffin hatten "zur Party des Royal Fishing Clubs, einem gemeinnützigen Verein zugunsten sozialschwacher Kinder, aufs Gut Basthorst geladen." Die Morgenpost entdeckte unter den Teilnehmern unter anderem Boxer Dariusz Michalczewski, Leopold Prinz von Bayern, Bernd von Herzsprung und Fritz Wepper.

30.10.2000 Hamburger Abendblatt

Ein "Tiger" an der Angel 

Dem Jahrestreffen des Royal Fishing Club widmet die in Hamburg erscheinende Abendzeitung einen Beitrag. "Am Sonnabend trafen sich rund 200 Angler und solche, die es werden möchten, auf der Party des Royal Fishing Clubs. Zu der hatte die Präsidentin Alexandra Jahr auf das Gut Basthorst, den Wohnsitz von Vicky Leandros und Ehemann Enno Freiher von Ruffin, geladen." Das Blatt erklärt seinen Lesern: "Seit einem Jahr gibt es den Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe. Auf die Idee, den Verein zu gründen, kam die 35-jährige Geschäftsführerin des Jahr-Verlages, Alexandra Jahr, bei einem Angelurlaub in Schweden, den sie mit Heinz Hoenig, Michael Stich, Sascha Hehn und den Brüdern Fritz und Elmar Wepper verbrachte." Zitat Alexandra Jahr: "Wir stellten fest, wie gut der Sport unserer Seele tut und wie gut er für die Seele benachteiligter Kinder sein könnte." Nach dem Urlaub habe sie die Organisation gegründet, heißt es in dem Bericht. "Mit einem Teil des rund 500 Mark hohen jährlichen Mitgliedsbeitrags unterstützen die Mitglieder hauptsächlich Heimkinder, die über die Organisation den Angelführerschein erwerben und auf einen dreitägigen Angelausflug gehen können. Rund 150 Kinder hat der Verein bereits gefördert. Neue Mitglieder werden gerne aufgenommen."

28.10.2000 Cellische Zeitung

Frischgebackene Celler Petri-Jünger 

"Süchtig nach Angeln - nicht Drogen", titelt das Blatt aus Celle in einem Bericht über den vom Royal Fishing Club gesponsorten Angellehrgang für Heimkinder. "Die Idee ist voll eingeschlagen, wie das ausgesprochen gute Abschneiden der nun frischgebackenen Petri-Jünger beweist: Nur wer sich in die umfangreiche Materie "voll reinkniet", hat Chancen, die theoretische und praktische Prüfung zu bestehen." Die Zeitung zitiert Angelexperten Hemmann, der den Kurs gemeinsam mit dem Royal Fishing Club, der Kinderhilfe und dem Fischereiverein Celle organisierte: "Mir war es wichtig, Jugendlichen zu helfen und ihnen etwas Besonderes zu bieten. Lieber süchtig nach Angeln, als süchtig nach Drogen. Denn über das Angeln hinaus bekommen sie eine sinnvolle Aufgabe im Einklang mit der Natur und lungern nicht auf der Straße herum." Die Cellische Zeitung schreibt weiter, dass die jugendlichen Petri-Jünger aus dem Celler Linerhaus nach der Prüfung auf eine vom Royal Fishing Club organisierte dreitägige Angel-Safari nach Mecklenburg-Vorpommern gehen konnten.

26.10.2000 Südwest Presse

Nur für die Prüfung büffeln müssen sie selber 

Nicht nur Prominente, sondern auch "ganz normale" Menschen, Firmen und Händler sind Mitglied im Royal Fishing Club, berichtet die Tageszeitung aus Baden-Württemberg ihren Lesern und schreibt über den Eigentümer eines Angelzubehörgeschäfts in Ulm, Hermann Förg: "Förg hat nun zum ersten Mal im Alb-Donau-Kreis vier Jugendlichen ermöglicht, dass der Club ihnen den Angelschein finanziert. Denn der Royal Fishing Club hat eine Vereinsschwester - die Royal Fishing Kinderhilfe. Die Initiative unterstütze Kinderheime und andere Jugendeinrichtungen, so Förg. ... Unter anderem wird Jugendlichen, die dafür kein Geld haben, der Kurs für den Angelschein finanziert. Südwest Presse zitiert auch Robert Loleit, Leiter der Ulmer Wohngruppe des Katholischen Hilfswerks, die derzeit beim Fischereiverein Dellmensingen mit Unterstützung des Royal Fishing Club den Angelschein-Lehrgang absolviert. Loleits Erfahrung: "Vor allem hyperaktive Jugendliche werden beispielsweise beim Angeln ganz ruhig." Der Vorsitzende des Fischereivereins Dellmensingen, Anton Renz, sagte der Zeitung, "er finde es prima, dass auch Jugendlichen, die wie diese Jungs großes Interesse an der Natur haben, über die Royal Fishing Kinderhilfe die Möglichkeit zur Teilnahme an der Fischerprüfung geboten wird." Südwest Presse veröffentlicht für Leser, die Mitglied im Royal Fishing Club werden möchten, Telefonnummer und Webadresse.

14.10.2000 Schwäbische Post

Schüler machen den Fischereischein 

Trockenübung am Silbersee und 30 Pflichtstunden vor der Prüfung - die Zeitung schreibt über den Angelkurs für zwölf Jugendliche in Ellwangen. "Ermöglicht hat diese Projekt eine großzügige Unterstützung durch die Royal Fishing Kinderhilfe aus Hamburg. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die wunderbare Welt des Fischens auch denjenigen zu ermöglichen, die aus eigenen Kräften dazu nicht in der Lage sind. Über das Hobby sollen die Jugendlichen, weg von der Straße, an die Natur herangeführt werden. Vicky Leandros, Sascha Hehn und die Wepper-Brüder sind nur einige der prominenten Mitglieder des Vereins. In sechs Monaten kam über eine halbe Million an Spenden zusammen, und so können ähnliche Projekte, bei denen auch die Vermittlung von Sozialkompetenz eine große Rolle spielt, mittlerweile in ganz Deutschland gefördert werden." Die Schwäbische Post berichtet weiter, dass nach bestandener Prüfung auf die Kinder aus mehreren Schulen eine mehrtägige Angeltour wartet, gesponsort vom Royal Fishing Club. Dieser Text wurde auch in den Aalener Nachrichten vom 11. November veröffentlicht.

12.10.2000 Hamburger Abendblatt

Wolle Krug - der "Zwick"-Wirt ist jetzt Königsfischer 

"Jetzt ist er ein königlicher Fischer", schreibt das Abendblatt über den Eintritt des berühmten Wirts in den Royal Fishing Club. "In dem Verein, der sich einmal im Jahr zu einem großen Fest trifft und Kinder unterstützt, ist der Rockfan mit dem langen Bart in guter Gesellschaft. Auch Schauspieler Bernd Herzsprung, TV-Start und Schwerenöter Fritz Wepper, sein Bruder Elmar Wepper, Ex-Tennisspieler Michael Stich, Leopold Prinz von Bayern und Blitz-Moderatorin Caroline Beil gehören zu den Mitglieder Royal Fishing Clubs...."

11.10.2000 BILD Hamburg

Wolle geht mit der schönen Caroline fischen 

Über ein prominentes neues Mitglied im Royal Fishing Club schreibt BILD Hamburg: "Zwick-Wirt Wolle Krug will in Zukunft dicke Dinger an Land ziehen! Er wurde gerade Mitglied im Royal Fishing Club. Jetzt sitzt der Kult-Kneipier in einem (Fischer-)-Boot mit Heinz Hoenig, Fritz und Elmar Wepper, Prinz Leopold von Bayern, Bernd Herzsprung und Caroline Beil..."

02.10.2000 Cellische Zeitung

Jugendliche entdecken neuen "Trendsport" 

Ein Fischereilehrgang ist kein Kinderspiel, klärt die Zeitung ihre Leser über den Sportfischerkurs von Kindern aus der Altenceller Betreuungseinrichtung Linerhaus auf. "Die Aktion, die vom Fischereiverein Celle, vom Royal Fishing Club und der ... Kinderhilfe gemeinsam organisiert wurde, hat das Ziel, den Jugendlichen eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung anzubieten", schreibt die Zeitung und fragte Club-Mitglied Peter Hemmann nach den Zielen der Aktion: "Natürlich wollen wir auch das Angeln populär machen, aber in erster Linie geht es uns darum, unterprivilegierten Kindern den Umgang mit der Natur näher zu bringen", sagte Hemmann, während er beobachtet, wie eifrig die jungen Sportsmänner "casten".

01.10.2000 Fliegen Fischen

Weg von der Straße, ab ans Wasser 

"Über 100 Kinder und Jugendliche, zum großen Teil aus Jugendheimen, haben inzwischen dank der Royal Fishing Kinderhilfe e.V. und des Royal Fishing Club e.V. ihre Sportfischerprüfung gemacht". Das berichtet das Fachmagazin: "Sie stehen nicht auf der Sonnenseite des Lebens, die Kinder und Jugendlichen aus Jugendheimen... Die Royal Fishing Kinderhilfe e.V. und der Royal Fishing Club e.V. des Jahr-Verlags haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diesen Kindern und Jugendlichen eine neue Perspektive fürs Leben zu geben. In Zusammenarbeit mit Hans-Gerd Jonas, Inhaber des Wunstorfer Angelgerätefachhandels, wurde kürzlich wieder 16 Kindern aus Jugendeinrichtungen in Hannover, Barsinghausen und Borstel angeboten, die Sportfischerprüfung zu machen und anschließend in das Angelcamp Harasjömala (Schweden) zu fahren. Das erfreuliche Ergebnis: Alle haben den Lehrgang absolviert und die Prüfung mit Erfolg bestanden!", schreibt FliegenFischen. Weiter heißt es: "Nach der Veranstaltung wurde von den Jugend-Betreuern bestätigt, wie pädagogisch wertvoll dieses Angelcamp gewesen ist. Martin Guse vom Stephansstift in Borstel: ... Ich hoffe, dass der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe weiterhin so erfolgreich arbeiten." Abschließend empfiehlt das Fachmagazin den Club: "Falls Sie sich für die Arbit der beiden Clubs interessieren, hier die Anschrift: Royal Fishing Club e.V. Jessenstraße 1, 22767 Hamburg, www.royal-fishing.de

01.10.2000 Galla Life Style

Große Fische – Wie Prominente relaxen 

„Hecht, Lachs, Forelle – Heinz Hoenig ködert sie alle. Wenn sich der Schauspieler entspannen möchte, geht’s an den Vierwaldstätter See, die Angel im Gepäck und das Handy ausgeschaltet“, verrät das Magazin seinen Lesern. Und noch mehr: „Das stille Fischerglück teilt er auch mal – mit Kollegen wie Sascha Hehn oder der Boxer Dariusz Michalczewski waren schon mit von der Angelpartie.“

15.09.2000 Anspo- Katalog

Royal Fishing Club - Die Zukunft des Angelns im Visier 

"Angeln statt Gameboy, so lautet das Motto des ROYAL FISHING CLUBS, der in diesem Jahr erstmalig auf der ANSPO vertreten ist", schreibt der Anspo-Katalog. "Seit 1999 existiert der gemeinnützige Verein, dessen Ziel es ist, jungen Menschen die Welt des Angelns näher zu bringen und erfolgreiche Jungangler zu motivieren, in die Fußstapfen ihrer Idole zu treten. ... Mit der Royal Fishing Kinderhilfe initiierte der ROYAL FISHING CLUB eine Aktion, die zum Beispiel benachteiligte Kinder darin unterstützt, sich mit der Natur und dem Angelsport vertraut zu machen. Der gemeinnützige Verein sorgt dafür, dass die Kinder die notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse erwerben, um die Sportfischerprüfung abzulegen." Anspo zitiert Präsidentin Alexandra Jahr: "Wenn es uns gelingt, unseren Kindern durch diesen wunderbaren Sport eine neue Aufgabe, ein neues Ziel zu geben, dann haben wir erreicht, was wir wollen." Das Magazin wirbt: "ANSPO-Besucher, die an der Kinderhilfe oder an einer Mitgliedschaft im ROYAL FISHING CLUB interessiert sind, können sich am Stand detailliert informieren. ... Für alle Angelfreunde ist dies eine gute Gelegenheit, mit dem einen oder anderen Prominenten über das Fischen zu fachsimpeln... Ausgesuchte internationale Angelreisen, Schiffsreisen, Reisen zu weltbekannten Angelcamps und Fishing Clubs, Boots-Charter und die jährliche Club-Party sind nur einige Angebote, die der Club exklusiv für seine Mitglieder bereit hält."

15.09.2000 Angelwoche und Blinker

Je früher, desto besser 

Die Zeitschriften melden den Beitritt des Deutschen Angelverbandes (DAV) zum Royal Fishing Club (RFC). "Der RFC unterstützt mit zahlreichen Prominenten im Rahmen der Royal Fishing Kinderhilfe das Angeln für benachteiligte Kinder und Jugendliche."

15.09.2000 Aue- Kurier

John Arnold hat die Angel von Michael Stich 

An die von der Zeitung organisierte Versteigerung einer handsignierten Angel von Michael Stich erinnert der Aue-Kurier. "Der Liebenauer Sigi Götze hatte diese Aktion angekurbelt, um Geld für ein löbliches Unterfangen zu sammeln: Er ist der Initiator des Verlagshauses Jahr in Hamburg, einen Royal-Fishing-Club zu gründen, der mit seiner Royal-Fishing-Kinderhilfe Kindern und Jugendlichen aus Heimen und betreuten Einrichtungen Fischerlehrgänge mit anschließenden Prüfungen und sogar Reisen nach Schweden zum Angeln anbietet."

15.09.2000 Angelwoche

Royal Fishing in Bild-Zeitung 

„Die Royal Fishing Kinderhilfe wird immer bekannter“, freut sich Angelwoche. „Jetzt hat auch das größte deutsche Massenblatt, die Bild-Zeitung, das ,Angeln für einen guten Zweck` entdeckt und flugs in seine ,In-Liste` auf der letzten Seite aufgenommen. Eine Super-Sache.“

04.09.2000 Angelwoche

"Kleiner" Händler, großes Engagement 

Berichtet wird über das Angelgeschäft Angler-Steg von Peter Hemmann in Celle, der ein Mitglied des Royal Fishing Clubs ist: "Im Royal Fishing Club und der Kinderhilfe engagiert sich Hemmann seit diesem Juli: Kinder von der Celler Stiftung Linerhaus, die den Angler-Steg besuchen, sind vielleicht schon bald die ersten Teilnehmer eines von Peter Hemmann veranstalteten Lehrgangs zur Sportfischerprüfung. Mehr Infos: www. royal-fishing.de." Die gleiche Ausgabe der Angelwoche bedankt sich auch bei der Firma Excori, Mitglied der Royal Fishing Kinderhilfe, für die Spende von 15 kompletten Fliegenfischerausrüstungen. "Das Gerät kam bereits zum Einsatz und verbleibt für weitere Aktionen bei der Kinderhilfe", schreibt das Blatt.

01.09.2000 Petri-Heil

Kinder in die Natur führen 

Über den gelungenen Start des Royal Fishing Clubs und der Kinderhilfe freut sich die Angelzeitschrift und schreibt: "Kerngedanke der vom Jahr-Verlag getragenen Royal Fishing Kinderhilfe ist die Einsicht, dass es die Kinder sind, welche die Zukunft des Fischens sichern werden... Der Royal Fishing Club verpflichtet sich seinen Zielen auf besonders wirksame Weise, indem er mit seinen prominenten Mitgliedern auch die Medien und die Öffentlichkeit intensiv einbezieht. Erhoffter Effekt: das Fischen populärer zu machen und möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Einstieg in die aktive Beschäftigung mit der Natur zu ermöglichen. Geld sollte dabei kein Hindernis sein, darum sucht Clubleiter Siegfried Götze nach Sponsoren aus allen Bereichen des Fischens und darüber hinaus. Bereits zahlreiche Prominente wie die Schauspieler-Gebrüder Wepper oder Tennisstar Michael Stich und über 50 Firmen sind dabei. Ein Schwerpunkt des Royal Fishing Clubs sind Aktionen in Zusammenarbeit mit Sponsoren: Beispielsweise reiste Boxer Dariusz Michalczewski mit 13 Kindern an die Ostseeküste, führte sie zusammen mit bekannten Meeresanglern ins Brandungsfischen ein und verbrachte den ganzen Tag mit ihnen beim Fischen am Strand. Im Juni lud der Club 16 Kinder aus Kinderheimen in ein Fischercamp in Schweden ein. Von der Fährüberfahrt und der Unterkunft bis zum kompletten Angelgerät wurde alles von Mitgliedsfirmen gesponsert." Petri-Heil merkt außerdem an: " Die Tourismusorganisation Fischwasser Österreich hat mit einer großzügigen Geste die Clubmitgliedschaft noch attraktiver gemacht. Eine Reihe erstklassiger Fischerhotels bieten den Mitgliedern jährlich eine kostenlose Übernachtung mit Frühstück und zwei Tageskarten an ihren Gewässern an. Auch in der Schweiz verdient die Royal Fishing Kinderhilfe die Unterstützung aller Fischer. Es ist zudem eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich als Angler, Fachhändler oder Verein öffentlichkeitswirksam für das Gemeinwohl zu engagieren."

01.09.2000 AFZ-FISCHWAID

Boxweltmeister "Tiger" Dariusz Michalczewski und die Sportfischerprüfung 

Die AFZ beglückwünscht Alexandra Jahr und Darius Michalczewski zur bestandenen Sportfischerprüfung am diesjährigen 22. August und berichtet, dass die beiden Mitglieder der Royal Fishing Kinderhilfe gemeinsam mit einem weiteren Clubmitglied, Heinz Hoenig (bei der Prüfung verhindert durch Filmaufnahmen), den Vorbereitungslehrgang beim ASV Hamburg absolviert haben. Der ASV wirbt in der AFZ für den Royal Fishing Club: "Dieser Verein hat in verschiedensten Teilen Deutschlands bereits Projekte durchgeführt, die es benachteiligten Kindern ermöglicht haben, trotz zum Teil erheblicher Schwierigkeiten an das Angeln herangeführt zu werden. Dieses Projekt wird von diversen Prominenten gefördert. Der ASV Hamburg hat mit Alexandra Jahr weitere Kontakte vereinbart, um die Möglichkeit weiterer Unterstützung des Vereins zu durchleuchten."

01.09.2000 Fisch und Fang

Gebt den Kindern eine Angel 

Gegen die Forderung des Tierschutzbundes nach einem Angelverbot für Jugendliche unter 16 wendet sich die Zeitschrift und zitiert den Royal Fishing Club. "Auch prominente Botschafter der Royal Fishing Kinderhilfe wie Prinz Leopold von Bayern oder der Schauspieler Bernd Herzsprung treten der Forderung des Deutschen Tierschutzbundes entschieden entgegen. Seine Königliche Hoheit, Prinz Leopold von Bayern, argumentiert: "Fischen hat eine beruhigende Wirkung für Jung und Alt, kann für Kinder natürliches Glück bedeuten. Sind Kinder von diesem Glück ausgeschlossen, trifft sie das unverdient. Ich setze mich dafür ein, dass Kinder am Wasser glückliche Stunden verleben."

01.09.2000 Aue- Kurier

Zwei kapitale Burschen 

Einen 40-pfündigen Lachs, geangelt von Siegfried Götze, präsentiert der Aue-Kurier seinen Lesern per Foto. Und berichtet über den RFC-Vizepräsidenten, der in der Region aufwuchs und nach der Lehre zunächst Angelgeräte für einen Großhändler verkaufte, „bis der Jahr-Verlag in Hamburg einen Verlagsbeauftragten suchte für seine Angel-Zeitschriften wie Angelwoche, Fliegenfischen,Esox und Blinker – Europas größtes Anglermagazin. ... So organisiert er sogenannte Royal-Fishingtouren (königliches Angeln) in Skandinavien (u.a. mit eigenem Boot) für Händler von Angelgerätschaften und Prominente. Zur Zeit organisiert er wieder eine derartige Tour mit Schauspielern, Sportlern und anderen Größen. Man sollte gar nicht glauben, wie viele Prominente begeisterte Angler sind...“ Der Aue-Kurier stellt einen Kräuter-Bitter vor, den Götze entwickelt hat und von dem „der erste Tropfen immer auf den Köder muss (soll garantiert beste Fänge erzielen)“ sowie eine Musik-CD mit 12 Anglerliedern, beides über die Zeitung zu erhalten.

01.09.2000 Angelwoche

EXORI spendet für Kinderhilfe 

„Danke EXORI!“ lobt die Angelwoche. „15 komplette Fliegenfischerausrüstungen – Ruten, Rollen, Schnüre, Fliegen und Transportrohre – überreichten Geschäftsführer Bamman und Produktmanager Unger Siegfried Götze von der Royal Fishing Kinderhilfe. Das Gerät kam bereits zum Einsatz und verbleibt für weitere Aktionen bei der Kinderhilfe.“

28.08.2000 BILD

IN und OUT 

In ihrer Kolumne auf der letzten Seite platziert Klatschreporterin Katja Keßler den Royal Fishing Club unter "IN" (sprich: angesagt): "IN: Angeln für einen guten Zweck (Infos unter www.royal-fishing.de)"

23.08.2000 Echo der Frau

Von Wind, Wellen und einem wirklich guten Fang 

Vom Angel-Urlaub der Schauspieler-Brüder Fritz und Elmar Wepper, Mitglieder im Royal Fishing Club, erzählt die Frauenzeitschrift, dass beide Mitglieder im Royal Fishing Club sind, "der sich zur Aufgabe gestellt hat, jungen, hilfsbedürftigen Menschen die faszinierende Welt des Angelns näherzubringen. Die Zeitschrift zitiert: "Wer wie wir einmal die Gelegenheit hatte, mit diesem Sport vertraut zu werden", weiß Fritz, "wird nie wieder davon loskommen." ...

18.08.2000 Stadtanzeiger Wunstorf

Für fünf Tage Königskinder 

Von der Angelsafari niedersächsischer Heimkinder nach Schweden berichtet der Wunstorfer Stadtanzeiger, dass sich die jungen Leute dank des Engagements des Royal Fishing Clubs wie "Königskinder" fühlen konnten. "Den Organisatoren wurde von den Betreuern der Kinder und Jugendlichen einvernehmlich bestätigt, wie pädagogisch wertvoll dieses Angelcamp gewesen ist. Martin Guse vom Stephansstift in Borstel: Hier haben die Kinder gelernt, sich gegenseitig zu helfen. Ich hoffe, dass der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe weiterhin so erfolgreich arbeiten."

01.08.2000 Blinker

Wie gewonnen, so gefangen 

Der Hauptgewinner des 100.000-Mark-Rätsels vom "Blinker" hat nun seinen Gewinn an Land gezogen. "Inzwischen ist Hans-Georg Klein aus Bujendorf schon wieder von seiner Gewinn-Reise zurück. Im Mai führte ihn die Royal-Fishing-Händlerreise nach Harasjomala in Südschweden. Dort bewies der Hauptgewinner, dass er nicht nur Rätsel lösen, sondern auch Fische fangen kann. Mit der Fliegenrute ging es auf Forelle und mit der Spinnrute auf Hecht, beides mit sehenswertem Erfolg. In der schwereren Disziplin lag Hans-Georg Klein - wie beim Gewinnspiel - vor der gesamten Konkurrenz. Mit einem 96 Zentimeter langen Hecht fing er den größten Fisch der Reise."

01.08.2000 Blinker

Frustfrei fischen 

"Frustfrei fischen statt Mistbauen in der Clique - diese Botschaft der Royal Fishing Kinderhilfe kommt an", titelt die Fachzeitschrift ihre Reportage über benachteiligte Kinder, denen die Initiative helfen will. Zitiert wird Verlegerin Alexandra Jahr: "So lange es Eltern gibt, die ihre Kinder auf die Straße schicken, so lange werden wir Kindern helfen, um ihnen ein Lachen zu schenken." Und Dariusz Michalczewski: "Unter Sportanglern spielt es keine Rolle, ob Du groß bist oder klein, arm oder reich, schwach oder stark bist." Über den Club schreibt der Blinker unter der Headline "Geld statt leerer Worte": "Viele sagen sich: Die tollen Promis geben einfach nur ihren guten Namen für die Royal Fishing Kinderhilfe und kassieren anschließend dicke Vorteile vom Royal Fishing Club. Falsch! Das oberste Prinzip bei der Royal Fishing Kinderhilfe lautet: Geld statt leerer Worte! Nur wer für sozial benachteiligte Kinder Geld locker macht, darf überhaupt Mitglied im Royal Fishing Club werden. Wer "in" sein will, zahlt - egal wie berühmt er ist. Denn die Angelsafaris für die Kinder kosten Geld. Ein knallharter Deal, aber sozial." Die Zeitschrift hilft dem Club außerdem bei der Partnersuche: "Partner mit See gesucht. Die Royal Fishing Kinderhilfe hat nach wie vor alle Hände voll zu tun. Händeringend wird derzeit nach Gewässerbesitzern oder -pächtern in Süddeutschland gesucht, die ihren See oder Teich für Angelsafaris zur Verfügung stellen und damit den Kindern eine lange Anfahrt in den Norden ersparen."

01.08.2000 BUNTE

Hochseefischen: Das Hemingway-Gefühl 

TV-Star Bernd Herzsprung führte exklusiv für die BUNTE Tagebuch über den Ausflug von Prominenten des Royal Fishing Clubs zum Hochseefischen im Indischen Ozean: "Sechs Männer unterwegs im Indischen Ozean bei einem der letzten großen Abenteuer unserer Zeit: Hochseefischen, die Jagd auf den König der Meere, den Marlin. Die sechs: Exrennfahrer Prinz Leopold (Poldi) von Bayern, 56, die Fernsehstar-Brüder Fritz, 58, und Elmar Wepper, 55, und ihre Schauspielerkollegen Rufus Beck, 42, Heinz Hoenig, 48, und Bernd Herzsprung, 58. Alle Mitglieder im Royal Fishing Club Hamburg..." BUNTE verweist auch auf die Internetadresse des Clubs.

01.07.2000 SVM/Beet

Sportvissen houdt ons bij elkaar 

Die holländische Zeitschrift berichtet über den deutschen Royal Fishing Club und sein prominentes Mitglied Fritz Wepper. Das Magazin erklärt, dass durch Gelder von "VIPs" im Club benachteiligten Kindern der Angelsport ermöglicht werden kann. Zugleich werden Erlebnisse prominenter Royal-Fishing-Club-Mitglieder beim Hochseefischen geschildert.

01.07.2000 Händler-Post

Clubparty bei Vicky Leandros 

Von der ersten Royal Fishing Clubparty berichtet die Zeitschrift ihren Lesern. „Ende Oktober 2000 hat Vicky Leandros alle Royal Fishing Club-Mitglieder zur Clubparty auf ihrem Gutshof in der Nähe von Hamburg eingeladen. Wer bis Ende September noch Mitglied wird, kann – mit Begleitung – teilnehmen. Vicky Leandros ... freut sich auf interessante Menschen, die durch ihre Mitgliedschaft auch die Kinderhilfe fördern. Auf der gleichen Seite berichtet die Händler-Post über eine Spende von 15 kompletten Flugangel-Ausrüstungen durch Exori an die Kinderhilfe, „zusammen ca. 6.000 Euro.“ Auch „Fachhändler Angeln + Jonas stiftete Angelgerät im Wert von 1.400 Mark“ für eine Angelsafari von 16 Kindern aus deutschen Kinderheimen in Schweden, „Assi Domän spendierte die Übernachtungen.“ Zuletzt meldet die Händler-Post noch, „viele deutsche Großhändler veröffentlichen in ihrem neuen Katalog eine Anzeige des Royal Fishing Club der Kinderhilfe. Der Club dankt allen Firmen für diese großzügige Hilfe.“, auch der Fluglinie Condor, die ihren Passagieren einen Videofilm über die Club und Kinderhilfe zeigt.

10.06.2000 Stadtanzeiger Wunstorf

Zum zweiten Mal ein schwedisches Angel-Camp für Heimkinder 

Die Zeitung verweist darauf, dass die Royal Fishing Kinderhilfe zusammen mit dem Wunstorfer Sportanglerverein bereits zum zweiten Mal ein Angelcamp für Heimkinder organisiert hat: "Die damalige Aktion verlief so erfolgreich, dass sich die Kinderhilfe erneut hilfesuchend an die Wunstorfer Petri-Jünger wandte, die sofort bereit waren, wieder mitzumachen.... Wer mehr über die Royal Fishing Kinderhilfe erfahren möchte, unter deren 70 Mitgliedern sich sehr viel Prominenz befindet, bekommt erschöpfende Auskunft im Internet unter www.royal-fishing.de."

07.06.2000 Wunstorfer Kurier

Sportangler organisieren Kinderhilfe 

Die Zeitung berichtet über den Fischerlehrgang und das schwedische Angelcamp für Heimkinder aus Niedersachsen auf Einladung der Royal Fishing Kinderhilfe. "Die Reise nach Schweden wird den Kindern und Jugendlichen durch den Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe finanziert. Beide Vereine haben sich große Ziele gesteckt. (Ihnen) gehören sehr bekannte Personen wie Klaus Baumgarten, Rufus Beck, Fritz Fischer, Caroline Beil, Bernd Herzsprung, Heinz Hoenig, Prinz Leopold von Bayern, Darius Michalczewski, Michael Stich, Elmar Wepper und Fritz Wepper an."

01.06.2000 Händler- Post

Kinderhilfe hilft Händlern 

Fachhändler Hans-Gerd Jonas aus Wunsdorf berichtet über seine Erfahrungen bei der Betreuung Jugendlicher in einem von der Royal Fishing Kinderhilfe finanzierten Angelcamp in Schweden: "... insgesamt acht Stunden Vorbereitung, und die jeweils vier bis fünf Tage in Schweden habe ich nicht als Last empfunden, im Gegenteil: Es rührt an, zu erleben, wie die Heimkinder zu sich selbst fanden." Herr Jonas schreibt weiter: "Ich hatte mir von der Aktion kaum Vorteile für mein Geschäft erhofft. Um so größer war dann die Überraschung! Mehr als 15 positive Berichte erschienen in der regionalen Presse über den Kaufmann und Fischereiexperten, der sich persönlich für etwas Gutes einsetzt. Das hat große Wirkung erzielt. Ehemalige Kunden kamen und kauften wieder. Auch Eltern von Kindern, die angeln wollen, sind jetzt meine Kunden." In der gleichen Ausgabe der Händler-Post weist Club-Vizepräsident Siegfried Götze auf die Internet-Adresse des Royal-Fishing-Club. Auf der Web-Site sind bereits mehr als 100 Artikel über den Club nachzulesen. Götze: "Das ist nicht nur gut für das Selbstbewusstsein der Angelbranche, sondern Sie als Fachhändler wissen, was über das Angeln geschrieben wird."

01.06.2000 Le Pecheur, beet

Prominente Fänger 

Auch die in französischer, holländischer und russischer Sprache erscheinenden Angel-Zeitschriften des Jahr-Verlages beschäftigen sich mit dem Royal Fishing Club. In einer Reportage "Prominente Fänger" wird über prominente Mitglieder des Clubs und ihre Angelerlebnisse berichtet. Außerdem erläutern die Zeitschriften Aufgaben und Anliegen von Club und Kinderhilfe.

01.06.2000 Blinker,Esox, Petri Heil

Tu Gutes - und rede darüber 

Über die Arbeit und die Ziele des Royal Fishing Clubs erschien in den drei Fachzeitschriften eine ausführliche Reportage: "Der Royal Fishing Club verfolgt im wesentlichen zwei Ziele: Erstens will er das Ansehen des Angelns in der Öffentlichkeit fördern. Dabei helfen ihm zahlreiche angelnde Prominente... Zweitens will der Club Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Angeln ermöglichen. Dies geschieht im Rahmen der Royal Fishing Kinderhilfe. Weiter heißt es: "Angeln ist "in": Das ist die Botschaft, die von den Prominenten-Reisen des Royal Fishing Clubs ausgeht. In zahlreichen Presse-Organen fand das Angeln der Promis ein erfreuliches Echo, wie schon bei der ersten Reise nach Schweden im vergangenen Jahr. Übrigens: Für die Promi-Reisen wird kein Geld des Royal Fishing Clubs verwendet. Alle Kosten werden durch Sponsoren gedeckt, die den Club und damit das Angeln im allgemeinen unterstützen. Wer Mitglied ist, wie schon viele Firmen und Persönlichkeiten aus der Angelbranche, kann für sich persönlich zwar einige Vorteile verbuchen (bei Reisen etc.) und an der alljährlichen Promi-Party teilnehmen, wird aber gleichzeitig Fördermitglied der Kinderhilfe - und zahlt dafür. Und dieses Geld (mindestens jährlich 480 DM) kommt in vollem Umfang der Kinderhilfe zugute, die damit zum Beispiel Heimkindern die Lehrgänge zur Sportfischerprüfung finanziert - und einen ersten Angelausflug obendrein." Weiter verweisen die Zeitschriften darauf, dass Club und Kinderhilfe vom Jahr-Verlag unterstützt werden.

01.06.2000 Golfmagazin

Golfende Angler 

Wie Fachhändler in Ägypten die Angelrute mit dem Golfschläger tauschten, berichtet das Golfmagazin. "Zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe veranstaltete der Jahr-Verlag, der neben zahlreichen Fachtiteln auch das GOLFmagazin heraugibt, eine Incentive-Reise mit 80 Angelgerätefach- und Großhändlern nach El Gouna in Ägypten. Im Mittelpunkt der Reise stand Fischen im Roten Meer, aber auch Golf."

01.06.2000 Angelwoche

Da haben sie noch lange gut von 

Unter dem Logo der Royal Fishing Kinderhilfe berichtet die Angelwoche von der zweiten Angelsafari des Vereins und schlussfolgert: "Fazit: Die Royal Fishing Kinderhilfe ist eine einzigartige Einrichtung, um Kindern zu einem herrlichen Hobby und einer Perspektive zu verhelfen. Und wer einmal gesehen hat, mit welcher Freude und welchem Eifer sie bei der Sache sind, begreift schnell, dass das Angeln für sie mehr ist als nur Fische fangen. "Da haben die noch lange gut von", brachte der Heilpädagoge Hans Terbeek es auf den Punkt. Übrigens: Die Royal Fishing Kinderhilfe sucht noch Angelsafaris in Süddeutschland."
 
 

31.05.2000 PROFIL- Die Zeitung

Jungen fischen gemeinsam 

Über die Teilnahme von Jugendlichen aus dem Leinerstift Großfehn an einer Angelaktion, die von der Royal Fishing Kinderhilfe ermöglicht wurde, schreibt PROFIL: "Das Angeln in Marcardsmoor war die zweite Aktion dieser Art. Zuvor hatte Dieter Finnen eine Gruppe aus dem Leinerstift auf eine dreitägige Angelsafari nach Schleswig-Holstein mitgenommen. Der Clou war das Treffen mit Tiger, Boxweltmeister Dariusz Michalczewski."

25.05.2000 Stadtanzeiger Wunstorf

Royal Fishing Club erneut zu Gast in Wunstorf 

"Gemeinsam verfolgen alle das große Ziel des Vereins: die Unterstützung von jungen Menschen beim Erlernen und Erleben dieses wunderbaren Sports - unsere Passion", schreibt der Stadtanzeiger über die prominenten Mitglieder des Clubs. Und berichtet über das Angelcamp in Harasjömala: "Die Reise nach Schweden wird den Kindern und Jugendlichen durch den Royal Fishing Club e.V. und die Royal Fishing Kinderhilfe e.V. finanziert. Beide Vereine haben sich große Ziele gesteckt." Der Autor schreibt weiter: "Die Royal Fishing Kinderhilfe sorgt als gemeinnütziger Verein zum Beispiel dafür, dass diese Kinder die nötigen praktischen und theoretischen Kenntnisse erwerben, um die Fischerprüfung abzulegen, damit sie dann einzeln oder mit Gleichgesinnten ihre Freizeit sinnvoller verbringen als je zuvor." Zitiert wird Ausbildungsleiter Hans-Gerd Jonas: "Wenn es uns gelingt, unseren Kindern durch diesen wunderbaren Sport eine Aufgabe, ein neues Ziel zu geben, dann haben wir erreicht, was wir wollen: erfolgreiche Jungangler zu motivieren, in unsere Fußstapfen zu treten."

25.05.2000 Nordlicht

Erfolgreiche Jugendarbeit durch Angel-Erlebnisse 

Die Tageszeitung aus Ostfriesland berichtet über die Initiative des Royal Fishing Clubs für Heimkinder aus dem Leinerstift. " Auf Einladung des Royal Fishing Clubs unternahmen sie eine dreitägige Angelsafari in Schleswig-Holstein. Dort trafen sie auf die Weltmeister im Brandungsangeln, Heiner und Günther Großmann, die den Jugendlichen aus Ostfriesland einen guten Einblick in diese Sparte des Angelsports gaben. An der Ostsee trafen die Fehntjer einen weiteren Champion: Boxweltmeister Dariusz Michalczewski. Der ist nicht nur leidenschaftlicher Angler, sondern auch Mitbegründer des Royal Fishing Clubs.... "Ich möchte meinen Erfolg teilen und Kindern ein wenig helfen, die nicht das haben, was meine Kinder haben", sagte der "Tiger". Weiter zitiert Nordlicht Erzieher Dieter Schröter aus dem Leinestift damit, "dass Angeln ein sehr sinnvolles Angebot für die Schüler ist."

22.05.2000 Woche der Frau

Traumurlaub mit sechs Männern 

Von der ersten Bekanntschaft von Blitz-Moderatorin Caroline Beil mit dem Royal Fishing Club bei einer Angeltour schreibt Woche der Frau: "Der Royal Fishing Club hatte sie und sechs andere Prominente ... eingeladen. Was Caroline nicht wusste: Sie war die einzige Frau im Team" prominenter Herren aus dem Royal Fishing Club."

18.05.2000 DER PROBSTEIER BOTE

Mit dem Boxweltmeister beim Angeln 

Das Wochenblatt berichtet über die vom Royal Fishing Club organisierte Angelsafari von 13 Jugendlichen aus Ostfriesland zum Hohenfelder Strand."Es war nur durch die Unterstützung des Royal Fishing Clubs möglich, unseren Kindern dies alles zu bieten", wird Erzieher Hans Terbeek zitiert. Auch Club-Vizepräsident Siegfried Götze kommt zu Wort: "Der Royal Fishing Club soll Menschen das Angeln und die Natur nahe bringen. ... Über die Kinderhilfe wollen wir vor allem Kindern und Jugendlichen durch den Angelsport Hoffnung und Perspektiven geben, die von persönlichen Schicksalsschlägen, Krankheit oder Armut betroffen sind."

15.05.2000 Angelwoche

Kinder bestanden Sportfischerprüfung 

Der neuerlichen Aktion der Royal Fishing Kinderhilfe wird in der Fachzeitschrift eine Nachricht gewidmet. "Ein glattes Dutzend Kinder aus Schwerin im Alter zwischen 12 und 16 Jahren hat die Sportfischerprüfung durch die Initiative der Royal Fishing Kinderhilfe erfolgreich bestanden. Der Lohn für die Kids: eine dreitägige Angelsafari an die Platschower Seen (Mecklenburg-Vorpommern), finanziert von der Angelgerätefirma Balzer."

10.05.2000 Kieler Nachrichten

Angeltour mit dem Box-Champion: Der "Tiger" hat ein Herz für Kinder 

Ein gemeinsamer Angelausflug von ostfriesischen Heimkindern und Boxchampion Darius Michalczewski hat bei den Teenagern unvergessliche Eindrücke hinterlassen. "Boxchampion Darius Michalczewski machte mit den Heimkindern aus dem niedersächsischen Aurich gestern eine Angeltour nach Hohenfelde. Der Ausflug mit dem Promi gehörte zu einer dreitägigen "Angelsafari", zu der der Verein Royal Fishing Kinderhilfe die Jugendlichen nach Kiel eingeladen hat. Neben anderen Prominenten, darunter der Schauspieler Heinz Hoenig, ist Dariusz Michalczewski Gründungsmitglied des Vereins." Die Zeitung zitiert den Boxer: "Ich möchte meinen Erfolg teilen und Kindern ein wenig helfen, die nicht das haben, was meine Kinder haben."

01.05.2000 7 TAGE

Sieben Männer an der Angel 

Das Magazin beschreibt, wie der Royal Fishing Club die Blitz-Moderatorin Caroline Beil als prominentes Clubmitglied gewann: "Die hübsche Hamburgerin ist der charmanten Einladung von Siegfried Götze, dem Chef des Royal Fishing Clubs, gefolgt. Um sie in die Geheimnisse des Hochseefischens einzuweihen, stellte er ihr sechs prominente Begleiter zur Seite: Prinz Leopold von Bayern, die Schauspiel-Brüder Elmar und Fritz Wepper, TV-Star Rufus Beck, Bernd Herzsprung und Klaus Baumgart vom Ex-Schlager-Duo Klaus & Klaus."

25.04.2000 PROFIL- Die Zeitung

Fischers Fritz braucht keine Drogen 

Clubmitglied Georg Müller aus Moordorf in Ostfriesland fährt mit Jugendlichen zum Angeln nach Marcardsmoor. "Mir war es wichtig, Jugendlichen aus unserem Bezirk zu helfen und ihnen etwas Besonderes zu bieten", wird der Fachhändler zitiert. Über den Royal Fishing Club schreibt PROFIL: "Dem Club, gegründet vom Jahr-Verlag, der auch die Fischerei-Zeitschrift Blinker herausbringt, ist die Royal Fishing Kinderhilfe angeschlossen. Die Mitglieder haben sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen den Angelsport näherzubringen, um ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung in freier Natur zu ermöglichen."

13.04.2000 Ostfriesen- Nachrichten

Ihren Angelschein erwarben 13 Bewohner des Leinerstift 

Mit einem großen Foto berichtet die Tageszeitung über den gesponserten Lehrgang für die Kinder und Jugendlichen. Im Bildtext heißt es: "Die Initiative des Royal Fishing Clubs hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendlichen Möglichkeiten zu bieten, über den Angelsport zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu gelangen. ... Vom 9. bis 11. Mai wird die Gruppe als Belohnung mit dem Royal Fishing Club eine Angelsafari auf der Ostsee erleben."

13.04.2000 Nordlicht

Leinerstift-Schüler sind jetzt geprüfte Petrijünger 

Wie der Royal Fishing Club einen Angel-Schnellkurs für Kinder in Ostfriesland möglich machte, berichtet die ostfriesische Wochenzeitung. "Initiiert und finanziert wurde diese Aktion von der Royal Fishing Kinderhilfe. Die ist ein Ableger des Royal Fishing Clubs. Dieser Club hat sich aus einer Idee des Hamburger Jahr-Verlags heraus entwickelt. Er bietet nicht nur Angelausflüge, Boots-Charter, Schiffs- und Flugreisen zu ausgewählten Angelrevieren in aller Welt an. Er will auch über die "Kinderhilfe" sozial benachteiligten Kindern helfen und ihnen den Angelsport näher bringen, um ihnen so eine sinnvolle Freizeitgestaltung in freier Natur zu ermöglichen." Die Wochenzeitung zitiert Georg-Dieter Fimmer vom Jahr-Verlag: "Der Royal Fishing Club hat jetzt das Leinerstift im Computer gespeichert. Das heißt, dass wir auch im nächsten Jahr wieder einen solchen Kurs an dieser Schule möglich machen wollen." Berichtet wird auch über den Angelsporthändler Georg Müller, der förderndes Mitglied im Club ist und mit den Jungen aus dem Leinerstift ins Anglerheim nach Marcardsmoor fahren will.

12.04.2000 PROFIL- Die Zeitung

Petri Heil für die Kinder des Leinerstifts Großefehn 

"Der Bezirksfischereiverband Ostfriesland hat in Zusammenarbeit mit dem Royal Fishing Club einen Angelschein-Lehrgang mit 14 Doppelstunden in dem Heim durchgeführt", berichtet das in Ostfriesland erscheinende Blatt und zitiert Georg-Dieter Finnen vom Jahr-Verlag: "Georg-Dieter Finnen, Beauftragter des Hamburger Jahr-Verlages, ... hatte noch eine weitere Überraschung für die frischgebackenen Petri-Jünger: Sie können ihn auf eine Angelsafari an die Ostsee zu einem Nachtangeln begleiten."

10.04.2000 Schweriner Volkszeitung

Junge Petrijünger im Anglerglück 

Zu einem Foto vom Anglerglück des 14-jährigen Michael schreibt die in Mecklenburg erscheinende Tageszeitung: "Der Royal Fishing Club e.V. hatte zehn Mädchen und Jungen der Schweriner Gutenbergschule zu einem dreitägigen Angelcamp an die Teiche bei Platschow südöstlich von Parchim eingeladen. Das dortige Angeltouristikunternehmen unterstützt als Partner des namhaften Clubs die kostenlose Fischereischeinausbildung und einen praktischen Angelkurs. Prominente Clubmitglieder fördern damit sozial benachteiligte Kinder."

10.04.2000 Schweriner Volkszeitung

Kinderhilfe hat viele Botschafter 

Über das Angelcamp des Royal Fishing Clubs für sozial benachteiligte Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern berichtet die Tageszeitung ausführlich. Zitiert wird Uwe Diehr vom Angeltouristikunternehmen Angelteiche Platschow als Clubpartner: "Als Inhaber der Angelteiche Platschow sind wir seit einiger Zeit auch Mitglied und Partner des bekannten Royal Fishing Club e.V. und seiner Schwesterorganisation Royal Fishing Kinderhilfe." Weiter heißt es: "Der Club, dem Prominente wie Michael Stich, Fritz Wepper und Prinz Leopold von Bayern angehören, hat sich auf die Fahne geschrieben, das Angeln jungen Menschen nahezubringen und vor allem sozial benachteiligte Kinder damit von der Straße zu holen.... Kein geringerer als der Boxchampion Darius Michalczewski unterstützt die Initiative als einer der vielen "Botschafter der Royal Fishing Kinderhilfe" uneigennützig: "Ich wünsche mir, dass viele Kinder diese Freude an der Natur erleben können. Unter Sportanglern darf keine Rolle spielen, ob man groß oder klein, arm oder reich ist", wird der Boxer zitiert.

08.04.2000 Schweriner Volkszeitung

Junge Angler haben starke Partner 

Mit Foto berichtet die in Mecklenburg erscheinende regionale Tageszeitung über den Beginn eines Angelcamps für Schüler an den Angelteichen von Platschow. "Auf Einladung der europaweit agierenden Royal Fishing Kinderhilfe, der auch die Inhaber der Platschower Angelteiche angehören, können sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche den Angelsport von der Pike auf erlernen."

01.04.2000 Angelwoche

Dicke Fische - große Namen 

Wenn Prominente vor laufender Kamera "ja" zum Angeln und "ja" zur Kinderhilfe sagen, ist das der Angelwoche ein Dankeschön wert. "Nach Mauritius zu fliegen und Marlins zu fangen und dabei auch noch benachteiligten Kindern in Deutschland zu helfen - wie passt das zusammen? Ganz einfach: Die Werbetrommel muss gerührt werden, um Gelder für die Kinder zu bekommen. Vorwiegend Waisenkinder und Heimkinder, deren Angelausbildung finanziert wird." Das Magazin erklärt:" Im übrigen kann jeder Mitglied im Royal Fishing Club werden, das Angeln und die Jugend in Deutschland fördern."

01.04.2000 Händler-Post

Kinderhilfe lässt Kinderaugen leuchten 

„Die Royal Fishing Kinderhilfe ist längst mehr als nur eine gute Absicht“, freut sich die Zeischrift: „Rechtzeitig zur neuen Angelsaison haben mit ihrer Hilfe wieder mehrere Gruppen benachteiligter Kinder die Fischerprüfung abgelegt. ... ,Für die Kinder eine einmalige Chance, die Freizeit sinnvoll zu gestalten. Nicht zu unterschätzen, welch große Bedeutung das Gemeinschaftserlebnis Angeln für das Selbstwertgefühl und die Charakterbildung bei jungen Menschen hat`, sagt der Schweriner Lehrer Dietmar Tiedemann. ... eine Idee setzt sich durch. Die Royal Fishing Kinderhilfe mobilisiert Prominente, Unternehmen und Einzelpersonen, die sich zur Unterstützung benachteiligter Kinder einsetzen, so auch Fachhändler Georg Müller in Moordorf sowie Uwe Diehr und Peter Köppe, Inhaber der Firma Angelteich Platschow.“ Ein Foto zeigt die Teilnehmer der Royal Fishing-Händlerreise 2002, die nach Hourghada am Roten Meer führte. „Wie schon die früheren Royal Fishing- Veranstaltungen, war auch diese von Siegfried Götze perfekt organisiert. Der Marine Sports Club Hourghada stellte die Schiffe und Besatzungen. Clubpräsident Youssef Tawfik Abdelfattah war von der Royal Fsihing Kinderhilfe so angetan, dass er für seinen 3000 Mitglieder zählenden Club die Idee übernehmen will. Mitglieder des Royal Fishing Clubs können ab sofort in Hourghada zu den gleichen günstigen Sonderbedingungen Trollingboote chartern und in Vertragshotels wohnen wie die Mitglieder des Marine Sports Clubs. Einige Händler erklärten spontan ihre Firmenmitgliedschaft im Royal Fishing Club.“

15.03.2000 Frau aktuell

Fritz Wepper & Bernd Herzsprung: Anglerglück

Zwei Münchner posieren mit ihrem Fang und fühlen sich im Angler-Himmel, wie die Zeitschrift schreibt: „Beim Hochsee-Fischen vor Mauritius im Indischen Ozean zogen Fritz Wepper und Bernd Herzsprung im wahrsten Sinne des Wortes dicke Fische an Land. Stolz zeigten die TV-Stars ihre beiden stattlichen Schwertfische. Die Schauspieler nahmen mit Freunden an einer einwöchigen Reise mit dem Hamburger Royal Fishing Club teil.“

01.03.2000 Händler- Post

Aktuelle Frage 

Die Händler-Post hat Firmen befragt, wie sie sich das positive Echo der Arbeit der Royal Fishing Kinderhilfe zunutze machen. So antwortet Angelspezi: "Wir sind an dem Konzept interessiert und denken, dass dadurch das Ansehen der Angler bzw. der Angelei in der Öffentlichkeit verbessert werden kann." Bei Balzer heißt es: "Als Mitglied des Royal Fishing Clubs und der Kinderhilfe hat die Firma Balzer einer Kinder- und Jugendgruppe ein Angelwochenende gesponsert und so einen weiteren Beitrag dazu geleistet, Kinder und Jugendliche an das Angeln heranzuführen." Mosella: "Wir sind Firmenmitglied, weil wir Aktivitäten unterstützen wollen, die nachweislich das Bild der Angler in der Öffentlichkeit verbessern. Die Erfolge des Royal Fishing Clubs kommen allen Anglern zugute und damit auch dem Markt mit seinen Händlern und Großhändlern." Paladin: "Generell wäre es sinnvoll, die einzelnen Kräfte von Handel, Presse, Verbänden usw. zu bündeln und konzentriert einzusetzen. Dieser "große Tisch" wird von vielen vermisst. Vielleicht bringt der Royal Fishing Club einiges in Bewegung." Shimano: "Wir sind Firmenmitglied im Royal Fishing Club, weil wir die Royal Fishing Kinderhilfe für eine gute und wichtige Sache halten." Die Händler-Post berichtet außerdem über den Einsatz registrierter Spardosen für die Royal Fishing Kinderhilfe, die Firmenmitgliedern zur Verfügung gestellt werden.

01.03.2000 Condor`s Magazin

Köder für einen guten Zweck 

"Die Royal Fishing Kinderhilfe kämpft auf ihre Art gegen die Schattenseiten unserer Gesellschaft", schreibt das Bordmagazin, das auf drei Seiten von der Angeltour von Club-Prominenten auf Mauritius erzählt. "Doch die Promis frönen auf Mauritius nicht nur ihrer Angelleidenschaft, sie wollen auch helfen. Alle geben sie ihren Namen als Botschafter für einen guten Zweck - Kindern zu helfen, die in ihrem Leben nicht so viel Glück hatten. Das Erlebnis von Natur, Freiheit und Gemeinschaft beim Angeln soll den Kindern helfen, ihre oft traumatische Vergangenheit zu vergessen. Klaus Baumgart, Caroline Beil, Bernd Herzsprung und Rufus Beck sind begeistert von der Idee der Royal Fishing Kinderhilfe und treten dem Club noch auf Mauritius bei. Auch Michael Michalczewski würde gern Botschafter sein, falls er einmal berühmt wird..." In einem "Steckbrief" zum Ziel des Clubs heißt es: "Viele junge Menschen leiden unter den negativen Seiten unserer Gesellschaft. Vereinsamung, Drogen, sozialer Abstieg, Gewalt und Verwahrlosung drohen das Leben vieler Kinder zu zerstören. Die Royal Fishing Kinderhilfe in ihrer Funktion als gemeinnützige Vereinsschwester des Royal Fishing Club hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Kindern zu helfen, sie von der Straße zu holen, um sie in der Natur mit dem Angelsport vertraut zu machen. Aus diesem Grund ist jedes neue Mitglied des Royal Fishing Clubs verpflichtet, gleichzeitig Mitglied der Royal Fishing Kinderhilfe zu werden. Der Royal Fishing Club und die Royal Fishing Kinderhilfe wurden vom Jahr-Verlag ins Leben gerufen."

01.03.2000 Händler- Post

Kinderhilfe läßt Kinderaugen leuchten 

Der Angelsafari von Mecklenburger Kindern und der Royal-Fishing-Händlerreise nach Hourghada widmet sich die Händler-Post auf einer ganzen Seite. Vom Roten Meer berichtet das Blatt: "Der Marine Sports Club Hourghada stellte die Schiffe und Besatzungen. Clubpräsident Youssef Tawfik Abdelfattah war von der Royal Fishing Kinderhilfe so angetan, dass er für seinen 3000 Mitglieder zählenden Club die Idee übernehmen will. " Einige Fachhändler "erklärten spontan ihre Firmenmitgliedschaft im Royal Fishing Club", berichtet die Händler-Post. In derselben Ausgabe wird mitgeteilt, dass der Club inzwischen über 60 Mitglieder hat, darunter 33 Firmenmitglieder.

01.03.2000 Blinker

Der Prinz fischt mit 

Auf die Ehrenmitgliedschaft von Prinz Leopold von Bayern im Royal Fishing Club weist die Fachzeitschrift hin und führt aus: "Nun macht die Royal Fishing Kinderhilfe endgültig ihrem Namen alle Ehre. Seine Königliche Hoheit Prinz Leopold von Bayern wurde Ehrenmitglied der Angler-Gemeinschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, benachteiligten Kindern den Zugang zum Angeln zu ermöglichen. Der nächste Sportfischer-Lehrgang mit Prüfung und anschließender Angelsafari für die Kinder läuft gerade, diesmal in "Co-Produktion" mit der Balzer-Aktion "Fischers Fritz braucht keine Drogen." "

01.02.2000 Blinker

Kinder waren Gewinner 

Über eine Spende für die Royal Fishing Kinderhilfe berichtet die Fachzeitschrift. "Die Royal Fishing Kinderhilfe (Info-Telefon: 040 - 38 90 62 55) ist eine Aktion des Jahr-Verlages, die sich - mit Unterstützung zahlreicher Prominenter - dafür einsetzt, dass Heimkinder ans Angeln herangeführt werden. Viele dieser Kinder dürfen sich jetzt auf nagelneues Angelgerät freuen. Kurz vor Weihnachten trafen im Jahr-Verlag neun prallvolle Kartons der Firma ZEBCO für die Royal Fishing Kinderhilfe ein.

15.01.2000 Angelwoche

Royal Fishing-Club wird königlich 

Über ein neues Mitglied des Clubs und eine großzügige Spende berichtet das Magazin in der Rubrik "Neues vom Royal-Fishing-Club". Vermeldet wird die Aufnahme von Prinz Leopold von Bayern als Ehrenmitglied des Clubs. Außerdem bedankt sich die Angelwoche: "Angelgeräte-Hersteller ZEBCO hat eine sehr großzügige Spende an die Royal Fishing Kinderhilfe gemacht. Neun große Kartons, gefüllt mit Angelgerät, werden an Kinder gehen, die sonst keine Möglichkeit haben, sich Angelgerät zu leisten. Danke!"

01.01.2000 Stephansstift-Info

Von Angelfreizeit in Schweden hellauf begeistert 

Das Engagement des Jahr-Verlages auf der Angelsafari für Kinder aus dem Stephansstift hebt das Informationsblatt des Heims hervor. "Die Verlagsmitarbeiter beantworteten mit großer Geduld und viel Verständnis für die "Kids" die unzähligen Fragen und halfen mit vielerlei Handgriffen. ... Das besondere Bonbon des Verlages, jedem erfolgreichen Prüfling mit Unterstützung weiterer Sponsoren zu einer kostenlosen Angel-Startausrüstung (Rute und Zubehör) zu verhelfen, war das berühmte i-Tüpfelchen auf einer tollen Maßnahme, die die Kinder und Jugendlichen nicht vergessen werden. Mein Eindruck ist, dass derartige Reisen für unsere Jugendlichen - unter solchen Bedingungen - einen weitaus größeren Lerneffekt erzielen, als alle noch so gut vorbereiteten Unterrichtseinheiten oder Workshops zu Umweltfragen in unserem Alltagsleben", schreibt der Sozialpädagoge Martin Guse in der Stephansstift-Info.

01.01.2000 Händler- Post

Gute Nachrichten über das Angeln! 

Dass die Medien jetzt freundlich über das Angeln berichten, ist nach Ansicht der Händler-Post ein Verdienst der Royal Fishing Kinderhilfe: "Versuche, das Ansehen des Angelns zu verbessern, gab es schon früher. Jetzt haben Jahr-Verlag, Großhandel und aktive Fachhändler gemeinsam den Durchbruch geschafft. Prominente, Medien und unsere Branche ziehen an einem Strang." Und weiter: "Eigentlich könnte es Otto Normalangler ziemlich egal sein, dass auch hochstehende Personen ihre Rute schwingen und dabei von den Medien beobachtet werden. Aber sie setzen ihre Bekanntheit gezielt für das Angeln ein, genauer: für die Royal Fishing Kinderhilfe!" Der gemeinnützige Verein sei "bereits heißgeliebte Wirklichkeit", heißt es in dem Bericht. "Schon vor der offiziellen Gründung hat sie aus dem Stand heraus weit über hundert benachteiligte Kinder an Natur und Angeln herangeführt und vielen von ihnen den Lehrgang zur Sportfischerprüfung finanziert. Pädagogen bestätigen uneingeschränkt den Nutzen der Kinderhilfe für ihre Schützlinge. Wir stehen am Anfang einer Erfolgsserie, die das Gute am Angeln zunehmend öffentlich macht."

01.01.2000 Blinker

Aktuell: Royal Fishing Club 

"Der Royal Fishing Club ermöglicht benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland den Zugang zum Angeln", schreibt der Blinker und erklärt: "Der verantwortungsvolle Umgang mit Fischen und der spannende Blick in unsere Gewässer ist eine wundervolle Bereicherung im grauen Alltag der Heimkinder." Die Fachzeitschrift wirbt: "Werden Sie Mitglied bei der Royal Fishing Kinderhilfe! Damit unterstützen Sie die Aktivitäten für Kinder und Jugendliche am Rande unserer Wohlstandsgesellschaft. Es wäre schön, wenn Ihnen das die 480 Mark Beitrag im Jahr wert ist." "Die Gegenleistung für Ihre Unterstützung ist Ihre Mitgliedschaft im Royal Fishing Club", erklärt der Blinker. "Vor allem bietet Ihnen der Club aber auch Vorteile, die Sie sich mit Geld niemals erkaufen können: den Zugang nämlich zu den prominenten Förder-Mitgliedern."

01.01.2000 Esox

Royal-Fishing: angeln und helfen 

"Alle in einem Boot", schreibt das Magazin über die Gründung des Royal Fishing Clubs und der Kinderhilfe in Rheinsberg. "Zweck des Clubs ist die Propagierung des Angelns und die Unterstützung der gemeinnützigen Kinderhilfe. Die Royal Fishing Kinderhilfe ... hat sich zur Aufgabe gemacht, sozial benachteiligten Kindern die Sportfischerprüfung zu ermöglichen und sie - quasi als Belohnung - zu einer mehrtägigen Angelsafari einzuladen. Der Royal Fishing Club, dessen Mitglieder automatisch Fördermitglieder der Kinderhilfe sind (und so deren Finanzierung sichern), zählt schon zahlreiche angelnde Prominente zu seinen Mitgliedern."