15.06.2017 BILD

Wepper, Herzsprung & Co. auf F(r)ischzellenkur 

Kälte ist ihnen „Lachs“ – so schreibt BILD über die populären Teilnehmer an der Royal Fishing Botschafterreise, die in diesem Jahr auf die Färöer Inseln geführt hat. Mit dabei die Botschafter des Royal Fishing Clubs Fritz Wepper, Bernd Herzsprung, Werner Mang und Francis Fulton-Smith. „Auf dem Männer-Wohlfühlprogramm: Vor allem Lachsfischen“, berichtet die Zeitung und zitiert Mang: „Es ist saukalt hier, acht Grad. Aber wir sind die eisernen Jungs…“ An guter Verpflegung soll es dank erfolgreichem Fang nicht gemangelt haben. 

12.05.2017 Magdeburger Volksstimme

Der Angelschein stärkt das Selbstvertrauen  

„Wir sind jetzt Jungangler“, erzählen drei Jugendliche von der Hugo-Kükelhaus-Schule in Magdeburg stolz dem Reporter. Sie haben gerade erfolgreich die Prüfungen für den Jugendfischereischein absolviert.  „Seit zwei Jahren kooperiert der Magdeburger Anglerverein mit der Förderschule für Geistigbehinderte“, erklärt der Artikel in der Tageszeitung: „Seit September des vergangenen Jahres haben sich zehn Schüler in einem Angelkurs mit Lehrerin Gesine Gertler zusammengetan, um sich auf die für den Angelschein notwendige Prüfung vorzubereiten.“ Die Herausforderung dabei bestand laut Lehrerin darin, „im sogenannten normalen Leben im Freizeitbereich einen Platz zu finden und gemeinsam mit nicht behinderten Jugendlichen Zeit zu verbringen und auch zu zeigen, was sie können.“ Allen drei Schülern, die sich als Erste der mündlichen Prüfung gestellt hatten, attestierte Gesine Gertler, „mit Hilfe des Angelkurses selbstbewusster geworden zu sein.“ Die Jungangler erhielten als Anerkennung ihrer Leistung ein Angelset der Royal Fishing Kinderhilfe, teilt der Bericht mit.    

24.04.2017 Fehmarnsches Tageblatt, Seite 3

Fast alles drehte sich um den Angelsport 

Beide Veranstaltungsorte der Fishing Masters Show auf Fehmarn seien von den Besuchern „aus dem  gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland gut besucht“ worden, zieht das Tageblatt eine erste Bilanz und lobt das „abwechslungsreiche Rahmenprogramm“ auch für Nicht-Angler. Zum Anliegen des größten Angel-Events des Jahres schreibt die Zeitung: „Möglichst viel Geld für die Kasse der sozialen Einrichtung Royal Fishing Kinderhilfe wollten die Entertainer Harry Wijnvoord und Werner Schulze-Erdel zusammenbekommen. Sie versteigerten von der Veranstaltungsbühne aus so manch Begehrenswertes. Darunter eine mehrtägige Reise für bis zu zehn Personen auf die Mittelmeerinsel Mallorca, inklusive eintägiger Angeltour.“ Für 1.000 Euro wurde die Reise schließlich ersteigert. Ein Unikat des Malers Thomas Kubitz brachte 500 Euro. Weiter heißt es: „Die Royal Fishing Kinderhilfe unterstützt Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien, die lernunwillig oder lernbehindert sind, sich am Angelsport zu erfreuen. Bisher konnte die Kinderhilfe über 7.000 Kinder und Jugendliche für den Angelsport begeistern und es ihnen unter anderem finanziell ermöglichen, zu Angelschein zu erwerben und an Freizeitveranstaltungen teilzunehmen.“ Zitiert wird Siegfried Götze, der „von einem positiven Verlauf des Events“ sprach und „auf Nachfrage erkennen ließ“, dass es zu einem späteren Zeitpunkt womöglich erneut eine Fishing Masters Show auf Fehmarn geben könne.

22.04.2017 Fehmarnsches Tageblatt

Tv-Veteranen als Auktionatoren  

Die Zeitung erinnert an die Glanzzeiten von zwei Moderatoren der 1990er Jahre, die damals jedem Fernsehzuschauer bekannt waren: Harry Wijnvoord und Werner Schulze-Erdel. Sie „gehörten praktisch zu den Gründervätern des Privatfernsehens“, schreibt das Blatt und erinnerst an Sendungen wie „Der Preis ist heiß“ oder „Ruck Zuck“. „Mit Bieten und Anfeuern kennen sich die beiden also bestens aus, eine sehr gute Voraussetzung für ihre Einsätze bei der Fishing Masters Show..“ Was sie dort aus Auktionatoren versteigern, soll „der Royal Fishing Kinderhilfe den einen oder anderen Euro in die Kasse schwemmen.“ Der Erlös aus den Versteigerungen gehe „zu 100 Prozent an die Royal Fishing Kinderhilfe, die damit benachteiligte Kinder unterstützt.“

22.04.2017 Urlaubskurier

Promis, Programm, ruten und Rundflüge 

Zur Fishing Masters Show trifft sich „die gesamte Welt des Angelns. Angel-Weltmeister, Prominente aus Fernsehen und Sport, Youtube Stars aus der Szene, Angelgeräte- und Bootshersteller sowie Reiseveranstalter sind mit dabei.“ Der „Urlaubskurier“ kündigt an: „Viele deutsche und internationale Meister und Experten für alle Methoden und Techniken des Angelns werden bei der Show erwartet und stehen den Besuchern am Angelsee Torfkuhle und im Hafenzentrum Burgstaaken zur Verfügung.“ Und deshalb „wird es sehr viel zum Staunen geben.“ 

Wer selber nichts fange, finde im Hafen, am See und an der neuen Foodtruck-Meile die verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten, verspricht das Blatt und zeigt schon einmal einen Foodtruck für Grillspezialitäten. „Gewinne aus Tombolas, Spenden und Versteigerungen gehen an die Royal Fishing Kinderhilfe.“

21.04.2017 Heilighafener Post

Angeln mit Fritz Wepper und Co.  

Wenige Stunden vor der Get-together-Party zur Fishing Masters Show gibt die Heilighafener Post einen Einblick, was die Gäste erwartet: „Viele deutsche und internationale Meister und Experten für alle Methoden und Techniken des Angelns werden bei der Show erwartet und stehen den Besuchern am Angelsee Torfkuhle und im Hafen Burgstaaken zur Verfügung. Da bleibt keine noch so knifflige Frage unbeantwortet.“ Obschon das Wochenende ganz im Zeichen des Angelsports stehe, würde sich nicht alles nur um Fische drehen, heißt es weiter. „Wer möchte, kann einen Hubschrauber-Rundflug über Fehmarn machen. Die TV-Kochprofis Mike Süsser und Frank Oehler brutzeln Leckereien und verschiedene Händler bieten ihre ausgefallenen Waren feil.“ Auch am Angelsee Torfkuhle in Burg gebe es einiges zu entdecken: „Unter den wachsamen Augen und helfenden Händen des Angelsportvereins Fehmarn gibt es Vorführungen und mehr.“   

21.04.2017 Lübecker Nachrichten

Fehmarns großes Angel-Event  

„Premiere auf Fehmarn: Im sechsten Jahr macht die Fishing Masters Show erstmals Station in Schleswig-Holstein“, melden die Lübecker Nachrichten. „Am Wochenende angeln Prominente… für den guten Zweck auf der Insel. Veranstalter Siegfried Götze hofft auf 10.000 Besucher in Burgstaaken.“ Die Zeitung zitiert Götze mit dem Versprechen: „Promi-Alarm auf Fehmarn. … Wer dafür nach Fehmarn kommt, hat schon gewonnen. Nicht nur, weil ihm tolle Erlebnisse sicher sind.“ Gewinner der Show seien auch „Benachteiligte, die sonst zu den Verlierern zählen. Denn es gibt Tombolas, Spenden und Versteigerungen zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe, die sozial schwache Kinder unterstützt und sie an den Angelsport heranführt.“ Die Fishing Masters Show zeige „die gesamte Welt des Angelns“, heißt es weiter. Auch kostenlose Bootsfahrten von Burgstaaken aus seien möglich, wo man Experten über die Schultern schauen kann. Noch einmal Götze: „Reinschnuppern auf den Kuttern und Booten ist auch ohne Angelschein möglich.“   

19.04.2017 der reporter, Seite 22

Das größte Angel-Event des Jahres: Angel-Weltmeister, Prominente aus TV und Sport, Youtube-Stars... 

„Alle sind mit dabei“, verspricht die Anzeigenzeitung „Der Reporter“. „So wird zum ersten Mal gleichermaßen das Süßwasserangeln am Angelsee Torfkuhle in Burg wie auch das Meeresangeln im Ostseehafen Burgstaaken auf der FMS 2017 präsentiert. Der Hafen Burgstaaken wird als Ausstellungs-und Eventfläche genutzt. Ganz neu ist, dass Gäste kostenlos mit verschiedenen Angelkuttern und Angelbooten mehrmals täglich von Burgstaaken aus auf die Ostsee fahren, Angelexperten, Weltmeistern und Prominenten über die Schulter schauen. … Die Gäste, die auf den verschiedenen Kuttern MS Kehrheim, MS Silverland, MS Ostpreussen, MS Südwind ausfahren und einen Fisch fangen, können sich diesen erstmals direkt im Hafen kostenlos in der Fischküche von Jörg Strehlow und seinem Teamgefährten zubereiten lassen.“
Kinderangeln, Verlosungen und Versteigerungen mit den Entertainern Harry Wijnvoord und Werner Schulze-Erdel würden das Konzept abrunden „und machen das Event zu einem einzigartigen Erlebnis für die ganze Familie“, verspricht das Anzeigenblatt aus dem Norden.

19.04.2017 Fehmarnsches Tageblatt

Angeln mit Fritz Wepper und Co  

Die Promidichte bei der Fishing Masters Show steige bis zum letzten Tag, kündigt das Tageblatt an und zeigt schon einmal den „leidenschaftlichen Angler“ Fritz Wepper mit einem prächtigen Rotbarsch. „Fritz Wepper werde wohl selbst mit einem Kutter auf die Ostsee fahren und seinem Hobby nachgehen“, hatte RFK-Vize Siegfried Götze der Zeitung zuvor verraten. „Dass sich so viele bekannte Persönlichkeiten an der FMS auf Fehmarn beteiligen, sei nicht nur pressewirksam motiviert, sondern viele seien selbst leidenschaftliche Angler.“ Das Fehmarnsche Tageblatt berichtet: „Derweil nutzen Harry Wijnvoord und Werner Schulze-Erdel ihre Talente anderweitig: in bester Showmaster-Manier werden die beiden Auktionatoren und versteigern verschiedene Dinge auf der Showbühne im Kommunalhafen Burgstaaken.“ Zum Beispiel „ein Bild, das es so nur ein einziges Mal geben wird“, gemalt von Thomas Kubitz. Der Kunstmaler „arbeitet schon seit Jahren mit der Royal Fishing Kinderhilfe zusammen.“ Die Angebote sind rund und deshalb: „Siegfried Götze und die Royal Fishing Kinderhilfe hoffen jetzt nur noch auf gutes Wetter und viele Gäste.“

19.04.2017 der reporter, Seite 18

Prominente angeln für den guten zweck

Wer sich das Spektakel der Fishing Masters Show 2017 auf Fehmarn  lieber aus der Luft anschauen möchte, können im Hafen einen kurzen Hubschrauber-Rundflug buchen, berichtet „Der Reporter“ und kündigt für das „größte Angel-Event des Jahres… noch jede Menge Attraktionen“ an: Kajak und Belly Boot fahren, Bootspräsentationen, Fliegenbinden, Rutenbau, Show-Programm auf der Bühne, Vorträge und Interviews und vieles mehr. „Im Hafen, am See und an der neuen Foodtruck-Meile findet man die verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten. Im Messezelt findet der Verkauf von Angelgeräten und Zubehör statt. Bootsfirmen und Ausrüster zeigen ihre neuesten Produkte, Casting und Brandungsangeln zum Ausprobieren oder an einer Drillmaschine, im simulierten Kampf, die stärksten Fische der Weltmeere bezwingen.“ Weiterhin werde Tombolas, Spenden und Versteigerungen zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe geben, die damit sozial schwache Kinder unterstützt und sie somit an den Angelsport heranführt, heißt es schließlich.

19.04.2017 Der Reporter

Prominente angeln für den guten Zweck auf der Ostseeinsel Fehmarn 

Das Familienwochenblatt „der reporter“ kündigt „das größte Angel-Event des Jahres“ auf Fehmarn an: „Der Hafen Burgstaaken wird als Ausstellungs- und Eventfläche genutzt. Von dort aus steht ein Shuttle zur Verfügung, mit dem man zum zirka 2 Kilometer entfernten Angelsee Torfkuhle in Burg kommt. … Ganz neu ist, dass Gäste kostenlos mit verschiedenen Angelkuttern und Angelbooten mehrmals täglich von Burgstaaken aus auf die Ostsee fahren, Angelexperten, Weltmeistern und Prominenten über die Schulter schauen und sich bestenfalls noch einen eigenen Fisch fangen können.“ Das sei an diesem Tag auch ohne Angelschein möglich. Als Alternative bietet „der reporter“ an: „Wer es mal ganz anders und crazy mag, kann sich auch auf den Kutter der jungen Wilden wagen, der von Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela angeführt wird, und dort gemeinsam mit zahlreichen Youtube-Angelstars sein Hobby auslebt. Ob die Fische nun besonders angelockt werden von der begleitenden Kultband ZigZag, wird sich zeigen…“
Das norddeutsche Anzeigenblatt ergänzt: „Zudem wird es Tombolas, Spenden und Versteigerungen zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe geben, die damit sozial schwache Kinder unterstützt und sie somit an den Angelsport heranführt.“

04.03.2017 Fehmarnsches Tageblatt

das größte Angelevent des Jahres  

„Viel mehr als nur Wettangeln“, schreibt das Fehmarnsche Tageblatt und berichtet: Auf dem Kutter der "jungen Wilden" möchte der ehemalige Fußballnationalspieler
Patrick Owomoyela während der "Fishing Masters Show" am 22. und 23. April auf Fehmarn (Schleswig-Holstein) gemeinsam mit zahlreichen Youtube-Angelstars
das Hobby ausleben. Für die Gäste an Bord spiele das Duo "Zig-Zag", das klinge wie eine komplette Band, kündigt das "Fehmarnsche Tageblatt" an und fragt, ob damit die Fische besonders angelockt werden.
Wenn am Wochenende nach Ostern Angel- und Kutterexperten zur Stelle sind, um in die Welt des Angelns einzuführen, werden zugleich Süßwasserangeln und Meeresangeln präsentiert. Eine Premiere für Deutschlands größtes Angel-Event, bei dem ein umfangreiches Rahmenprogramm auch jene anspricht, die sich so gar nicht für den Angelsport interessieren. Die Zeitung nennt kostenlose Fahrten mit Kutter, Kajak oder Belly Boot und freut sich auf ein Showprogramm, zu dem auch Köche aus der RTL-II-Sendung "Die Kochprofis" und das Gesangsduo Klaus & Klaus zugesagt haben.