21.02.2018

Fischereilehrgang der Schule am Bürgerbusch

„Schlammröhrenwürmer“ – Nie gehört. „Stationärrolle“ – Sehe ich aus wie ein Arzt? „Schonzeiten“ – Habe ich nur in den Ferien und in der Zeit dazwischen. Mit solchen Antworten wären die 8 Schüler der Schule am Bürgerbusch in Oldenburg am 29. Januar 2018 natürlich nicht weit gekommen. Dank einer intensiven Vorbereitung, viel Energie, ausreichend Sitzfleisch und dem Willen die abschließende Prüfung des Fischereilehrgangs bestmöglich zu bestehen, gab es am Ende acht strahlende Gesichter. Zwei Schüler strahlten sogar noch ein wenig mehr, denn ihnen ist sogar ein „60er“ (volle Punktzahl) geglückt. Dies alles wäre nicht möglich gewesen, wenn im Hintergrund nicht ständig Menschen dafür sorgen würden. Ein besonders großer Dank geht wie immer an unseren tollen Ausbilder Herrn Seifert vom ASV Bad Zwischenahn, der mit zweiten Vornamen offenbar „Geduld“ heißt. Wir bedanken uns aber auch ausdrücklich bei seinen fleißigen und freiwilligen Helfern, die uns die Praxis nähergebracht und Lust aufs Angeln gemacht haben. Ein großer Dank geht auch an Herrn Wichert, der eine nicht leichte organisatorische Aufgabe für den Nordwesten übernommen hat und uns als Bindeglied zwischen „Royal Fishing“ sehr gut betreut hat. Nicht zuletzt möchten wir uns bei der Royal Fishing Kinderhilfe e.V. bedanken, die für erneute finanzielle Unterstützung sorgte und diesen Lehrgang erst möglich gemacht hat.


Danke! Danke! Danke!
Petri Heil!

zurück zur Übersicht